Habe ich eine Zielgruppe? Oder: Für wen schreibe ich hier?

Der Webmasterfriday analysiert
Zielgruppe Einer alten Medien-Weisheit zur Folge sollte man für seine Veröffentlichungen eine Zielgruppe aufweisen. Und was für Zeitungen, Werbestrategien und Tatort-Krimis gilt, gilt natürlich auch für Blogs und deshalb wirft heute der Webmasterfriday folgende Frage in den Raum: Kennt ihr Eure Zielgruppe? Habt ihr überhaupt eine, beziehungsweise habt ihr Euch darüber schon Gedanken gemacht? Was ist eine Zielgruppe? Ich dachte immer, dass dieser Begriff sehr schwammig sei, aber eine diesbezügliche Recherche konnte mich zunehmend erhellen: Laut Gablers Wirtschaftslexikon bezeichnet dies: Adressaten; Gesamtheit aller effektiven oder potenziellen Personen, die mit einer bestimmten Marketingaktivität angesprochen werden sollen. Genauer äußerste sich das Gründerlexikon 2.0: Die Zielgruppe stellt die Summe der Menschen dar, welche für den Kauf eines Produktes oder die Inanspruchnahme ... Weiterlesen [...]

Mein Dank an die australischen Surfer und ihre kalten Füßen

Warme Füße dank warmer Fellstiefel
Surfer Meine Erfahrungen in puncto Surfen beschränkt sich auf einen kläglichen Versuch in einem Hotelpool auf Ibiza. Dennoch gibt es kaum eine Personengruppe, der ich mehr zum Dank verpflichtet bin, als den Surfern und hier ganz besonders denen aus dem fernen Australien. Denn nur allein dank ihrem freizeitlichen Engagement kann ich mich an warmen Füßen erfreuen! Die warmen Füße der Surfer So ein Surfer steht den ganzen lieben langen Tag auf seinem Surfbrett und gleitet mit diesem über die Wellenkämme der Brandung (wenn alles gut geht). Und mag auch sein Körper mittels Neopren geschützt sein, seine Füße werden mit der Zeit eiskalt. Wer nun mal nach dem Ritt auf der perfekten Welle versucht hat, seine salzwasserverkrusteten, tauben Füße in Wollsocken zu bugsieren - oder sich das zumindest vorstellen kann - wird verstehen, dass dies nicht so ohne größere Verrenkungen möglich ist. ... Weiterlesen [...]

Im Aufwind: Die Coolen Blogbeiträge Woche 08/15

Gräser im Aufwind Obwohl es hier gestern noch einmal fett geschneit hatte, behaupte ich mal, dass wir uns im Moment frühlingstechnisch im Aufwind befinden. Damit meine ich, dass wir wintertechnisch das Schlimmste überstanden haben dürften - oder seht ihr das anders? Auch die Blogs in nah und fern spüren diesen leichten Hauch des Frühlings und man liest überall wieder die allerbesten Blogbeiträge. Und die allerallerbesten habe ich euch heute mitgebracht: Im Aufwind: Die Coolen Blogbeiträge der Woche Am 23. April findet wieder der Welttag des Buches statt und wie in den Jahren zuvor werde ich mich wieder mit diesem Blog und erstmals mit Frau Sabienes an einer Buchverlosung, organisiert von Blogger schenken Lesefreude beteiligen. (Aber nur wenn ich mich endlich entscheiden kann, welche Bücher ich verlosen möchte). Falls ihr auch mit verlosen möchtet: Hier geht es zur Anmeldung! Und ansonsten ... Weiterlesen [...]

Rosenkranz und Güldenstern sind tot von Tom Stoppard

Inszeniert von der Musischen Gruppe Auerbach in Darmstadt
rosenkranz und güldenstern Jeder von uns kennt Hamlet. Und viele von uns haben Shakespeares alte Mär um das Wohl und Wehe der dänischen Thronfolge gelesen und/oder auf der Bühne angeschaut. Aber auch wenn uns Hamlets Ringen um seinen Platz im Leben, Gertruds Verrat und Ophelias Trauer sehr nahe gegangen sind, so blieben uns dennoch 2 Gestalten kaum im Bewusstsein: Rosenkranz und Güldenstern, die beiden Jugendfreunde von Hamlet. Dabei bekleiden auch diese, leider vom Dichter so vernachlässigte Protagonisten in dieser Handlung eine wichtige Rolle - auch wenn sie gar nicht wissen, warum und welche. Aber durch einen Betrug ihres prinzlichen Freundes werden sie gewahr, dass das alles kein Spiel ist. Und wenn doch, ein tödliches. Rosenkranz und Güldenstern sind tot in der mga Darmstadt Ich habe mir bereits im letzten Jahr einige Aufführungen der Musischen Gruppe Auerbach (mga) in Darmstadt angesehen und war sehr ... Weiterlesen [...]

Spamkommentare – Wie geht man damit um?

Heute ein Webmaster-Samstag
Spamkommentare Eigentlich hatte ich für gestern einen anderen Artikel vorbereitet. Und EIGENTLICH hatte ich gar nicht vor, in dieser Woche noch einen 4. Artikel auf Sabienes TraumWelten zu veröffentlichen, weil ich ja sowieso im Blogstress bin (siehe gestern). Aber das neue Thema vom Webmasterfriday ist so interessant, dass es heute mal einen Webmastersamstag gibt: Auf vielen meiner Blogs werden zunehmend Kommentare von echten Usern eingereicht, die jedoch klar mit ihrer angegebenen URL für sich werben wollen. Es ist kein wirklicher Spam, da der Kommentar sinnvoll ist, auf der anderen Seite aber ist klar, dass es hier nur um das Erreichen einer Verlinkung für einen Online-Shop oder eine ähnliche Seite mit Verkaufsziel geht. Wie gehen Webmaster mit solchen Kommentaren um? Wann ist ein Spam ein Spam? Für mich gibt es 2 Arten von Spamkommentaren:  Kommentare, die einen CSS-Hack oder ähnlichen ... Weiterlesen [...]

Über den Wahnsinn, 3 Blogs gleichzeitig zu betreiben

Ich bin dann mal bloggen ...
Wahnsinn Wenn ich mich im Folgenden beschwere und ihr Mitleid mit mir haben solltet, dann vergesst bitte nicht: Ich bin an allem selber Schuld! Der Wahnsinn mit 3 Blogs  Eigentlich stimmt das ja gar nicht, denn ich habe in Wirklichkeit 4 Blogs. Aber mit Mondyoga habe ich nicht ganz so viel Arbeit, weil ich hier meistens nur ganz kurze Artikel schreibe.  Auch das TraumAlbum ist nicht zu arbeitsintensiv, weil ich da den Fokus auf die Fotografie lege. Natürlich hat man aber auch damit ein bisschen was zu tun, muss das schönste Foto auswählen, bearbeiten und so weiter. Aber auf meinem neuen Blog Frau-Sabienes schreibe ich lange Artikel und auf diesem Blog natürlich auch. Und das ist der Wahnsinn. Das Schreiben von Artikeln Das Schreiben von Artikeln ist eigentlich schnell geschehen, sobald man ein Konzept hat. Außerdem schreibe ich nach dem 10-Fingersystem einigermaßen flott.  Aber es ... Weiterlesen [...]
« Ältere Artikel

© 2015 Sabienes TraumWelten

Hopp! ↑