Physik in der Literatur von Einstein bis Daniel Düsentrieb

52 Bücher Physik 150x150 Physik in der Literatur von Einstein bis Daniel Düsentrieb In der Schule mochte ich Physik recht gerne, solange es sich dabei nicht um die Lehre der Mechanik bei einem gewissen Herrn Jäger handelte (seltsam, dass man manche Namen nie vergisst!). Trotzdem war im allgemeinen der Deutschunterricht mein Favorit und diese beiden Fächer sind doch eigentlich miteinander unvereinbar. Oder doch? Um diese Frage näher zu betrachten, hat Fellmonsterchen Physik in der Literatur zum Thema der Woche bei 52 Bücher gemacht. Physik in der Literatur Natürlich gibt es auch jenseits der Sachbuchabteilung einiges zu diesem Thema. Ich denke einmal an die ganzen Biographien berühmter Physiker wie Albert Einstein, Max Planck und Co. Dann natürlich Werke großer Geister der heutigen Zeit, wie das weltberühmte "Das Universum in der Nussschale" von Stephen Hawking oder alles, was der Fernseh-Erklärbär Harald Lesch so zu Papier gebracht hat. Gerührt und nicht ... Weiterlesen [...]

Die beste Zeit für Blogartikel oder: Wann sind die Leser wach?

Der Webmasterfriday schaut auf die Uhr die beste zeit 150x150 Die beste Zeit für Blogartikel oder: Wann sind die Leser wach? Heute kommt der Webmasterfriday mit einem Thema, über das ich kürzlich einmal nachgedacht habe: Wann welche Blogartikel veröffentlichen? Wann veröffentliche ich? Ich weiß nicht, warum, aber ich habe mir angewöhnt, auf diesem Blog so gegen 7.00 Uhr zu veröffentlichen. Meistens bin um diese Zeit auch schon so einigermaßen wach und in der Lage, meine Blogposts in den Sozialen Netzwerken (und unendlich vielen Facebook-Gruppen) zu platzieren. Falls ich für den gleichen Tag auch noch einen Artikel im Traumalbum geschrieben habe, sehe ich meistens zu, dass dieser einige Stunden später erscheint, damit es nicht gleich so auffällt, wie ich die Socials überflute. Aber irgendwie bin ich mit dieser Lösung nicht ganz zufrieden. Wann sind meine Leser wach? Bevor ich diesen Artikel zu schreiben begann, habe ich mir überlegt, ob ich ihm nicht eine Umfrage hinzufügen sollte. Ich ... Weiterlesen [...]

Der Film Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Gelungene Literaturverfilmung Hectors Reise 150x150 Der Film Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück Der Londoner Psychiater Hector (Simon Pegg) lebt gemeinsam mit seiner Freundin Clara (Rosamunde Pike), einer Werbetexterin in sehr geordneten Verhältnissen. Da es ihn bedrückt, seine Patienten immer wieder so unglücklich zu sehen, begibt er sich auf eine Reise, um das Glück zu suchen. Nach Stationen in Shanghai, Himalaya, Afrika und Kalifornien kehrt er wieder zurück zu seiner Freundin und zu seinem Job. Glücklich. Cast und Crew Simon Pegg verkörperte bei der Comicverfilmung Tim & Struppi und das Geheimnis der Einhorn den Tim. Dies sollte man wissen, denn der Film steckt voller Anspielungen. Rosamund Pike ist vielleicht aus dem Schinken Stolz und Vorurteil bekannt und durfte mal mit James Bond ins Bett. Stellan Skarsgård spielt einen geldgeilen Banker und das sehr beeindruckend.Jean Reno verkörpert ganz wunderbar den kolumbianischen Drogendealer.Veronica Ferres ist leider ... Weiterlesen [...]

Aufgemerkt! Coole Blogbeiträge KW 38/14

Linktipps der Woche Aufgemerkt 150x150 Aufgemerkt! Coole Blogbeiträge KW 38/14 Ja, aufgemerkt! Ich war - auch dank des 1. Blogger Kommentiertags am Sonntag viel in der Blogosphäre unterwegs und habe von dort ziemlich viele und wie ich meine schöne Blogbeiträge mitgebracht. Was mich bei der Gelegenheit interessieren würde: Habt ihr euch auch am Kommentiertag beteiligt? Und, habt ihr viel entdeckt, gesehen und kommentiert? Erzählt es mir doch mal. (Ja, ich will viele Kommentare kriegen!) Aufgemerkt! Coole Blogbeiträge KW 38/14 Gutes tun - und darüber nicht reden. Das Verlagshaus El Gato inspiriert zu einem wundschönen Projekt namens Aktion Freu(n)de schenken Was ist eigentlich Große Literatur? Und wann ist sie klein? Einen interessanten Ansatz von Sophie bei Literaturtourismus Von der Literatur zur Sprache und hier zum Deutsch: Marc stellt ein Buch vor, dass ich unbedingt haben muss! Man bekommt ja oft Buchempfehlungen. Aber welches Buch würdet ihr ... Weiterlesen [...]

1. Blogger Kommentiertag – ein Erfahrungsbericht

Ich kommentiere mir einen Wolf ... Blogger Kommentiertag 150x150 1. Blogger Kommentiertag   ein Erfahrungsbericht Am letzten Sonntag fand der 1. Blogger Kommentiertag in Deutschland statt. Bei dieser Aktion ging es darum, Blogger zu Besuchen und Kommentieren auf ihnen bislang fremden Blogs animieren. Meines Erachtens gab es für diese Aktion einen dringenden Bedarf. Als Blogger neigt man dazu, sich gerne in den bekannten Gewässern zu bewegen. Und im Gegensatz zum Ausland scheint gerade in der deutschen Bloggerszene das Kommentieren von Blogartikeln geradezu verpönt zu sein. Mein Eindruck vom 1. Blogger Kommentiertag Generell habe ich Sonntags sehr viel zu kommentieren, denn an diesem Tag schaue ich mir gerne die anderen Beiträge von der Aktion Story Pics an. Außerdem läuft auf meinem Traumalbum jeden Sonntag die Fotoaktion Send me an Angel, bei der es auch viel zu besuchen und kommentieren gibt. Dennoch wollte ich mir für diese Aktion Zeit nehmen. Doch bei fast 700 Teilnehmern war mir schnell ... Weiterlesen [...]

Referendum in Schottland und Catherines Schwangerschaft

Story Pics 37 Referendum in Schottland 150x150 Referendum in Schottland und Catherines Schwangerschaft Am 18. September stimmen die Schotten in einem Referendum über das Schicksal Schottlands, Großbritanniens, Europas und vielleicht der ganzen Welt ab. Das Referendum in Schottland Jahrhundertelang haben sich die Engländer ganz gut in Schottland bedient. In diesen Landstrichen fanden sich (früher) Wälder mit Bauholz für irgendwelche glorreichen Armadas, viel Wild und fette Weiden, später entdeckte man dort Bodenschätze und zuletzt Erdöl in der Nordsee. Zum Dank haben die elitären Engländer die aufsässigen Schotten kurz gehalten, ihre Musik, ihre Kultur und ihre Sprache wurden unterdrückt und verboten. Natürlich ist vieles von diesem Unrecht ein paar Jährchen her, aber der Schotte an sich hat ein Erinnerungsvermögen, das einem Elefanten gereicht. Zumal London weiterhin Schottland ausbeutet und die Steuereinnahmen aus diesem Landesteil für andere Dinge verwendet. Also denkt ... Weiterlesen [...]