Google oder Facebook – Soziale Netzwerke im Vergleich

Webmasterfriday diskutiert

Kabelsalat für Google oder Facebook

Google oder Facebook

Wie soll ich mich vernetzen, verkabeln?
Welches Soziale Netzwerk ist das bessere, wo sollte ich mich engagieren?
Bevorzuge ich Google oder Facebook oder etwas ganz anderes?

Mitgliederstatistik

Laut dem GlobalWebIndex ergeben sich weltweit für die großen Socials folgende Zahlen an aktiven Nutzer:

  • Facebook: 700 Mio
  • Google+: 350 Mio
  • Twitter und YouTube: 300 Mio

Dabei wurde jeder Nutzer als aktiv bewertet, wenn er mindestens einmal im Monat das jeweilige Netzwerk genutzt hat.
Auffällig für diese globalen Erbsenzähler ist der Umstand, dass wohl Google+ immer mehr an Einfluss gewinnt.

Aber für wen?

Wer nutzt denn Google+?

Also meine Jungs nutzen diesen Suchmaschinen-Sprössling nicht, ihre Freunde auch nicht. Und überhaupt scheint bei den ganz jungen Leuten der Dienst Whatsapp immer wichtiger zu werden. Es heißt auch, er hätte bereits Twitter überholt.
Ansonsten habe ich in meinem persönlichen (analogen) Bekanntenkreis wenig Facebooknutzer. Aber diese Wenigen kennen Google nur als Suchmaschine, aber als Facebook-Ersatz? Niemals.
Das bedeutet für mich, dass ich diejenigen, die ich bei Google+ in irgendwelchen Kreisen versammelt habe, von Facebook her kenne.
Wenn ich also diesen Artikel hier auf Facebook und auf Google+ posten werde, dürfen sich alle meine Freunde gleich zweimal sich an meinen Ausführungen erfreuen.
Ob das viel Sinn macht, weiß ich nicht.

Brauche ich nun Google Plus?

Denke ich über diese Frage nach, taucht in meinem Hinterkopf automatisch die Frage nach dem Sinn von Sozialen Netzwerken an und für sich auf.
Ich habe im Moment auf Facebook 175 Freunde, besser gesagt Kontakte und bin in so vielen und unterschiedlichen Gruppen dabei, dass mir gar nicht alle auf einmal auf der Seitenleiste angezeigt werden können. Wirklich aktiv bin ich aber nur bei ein paar wenigen.
Bei den von mir auf Google+ abonnierten Communities sieht es nicht besser aus.
Und wenn ich mir dann auch noch die von mir abonnierten RSS-Feeds denke, die ich auch nicht immer alle lesen kann, frage ich mich, ob wir nicht alle in unserer modernen, digitalen Welt an einem pathologischen Kontakte- und Informationsquellen-Sammel-Syndrom leiden.

Google oder Facebook

Mal zurück zum Thema und zu der Frage, die im Übrigen vom Webmasterfriday stammt.LogoWebmasterfriday

Ich habe mir bislang nicht viel Zeit genommen, Google Plus zu ergründen. Dadurch ist es mir genauso fremd, wie mir Facebook am Anfang fremd gewesen ist.
Außerdem sehe ich für mich in einer weiteren Vertiefung in den Google-Ableger wenig Nutzen. Denn egal welches Netzwerk ich nutze, ich brauche eins, in dem ich die aktiveren Kontakte versammelt habe.
Also beantworte ich für mich persönlich die Frage: „Google oder Facebook?“ ganz klar mit Facebook.

Foto: Durcheinander in den Sozialen Netzwerken ©Sabienes.de
Text: Google+ oder Facebook – Soziale Netzwerke im Vergleich ©Sabienes.de

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)