Steinig – Die Felsklippen von Los Gigantes auf Teneriffa

Punkt, Punkt, Punkt Nummero 5
los gigantes

Die Los Gigantes auf Teneriffa

Dies dürfte mein gefühlt hundertster Artikel über Teneriffa sein. Aber diese Insel gehört zu den wenigen Ferienzielen, die ich bereits dreimal besucht habe und die ich trotzdem immernoch sehr liebe.
Für das neue Thema „Stein/steinig“ zeige ich euch heute die Felsen von Los Gigantes im Südwesten der Ferieninsel. Denn größere, kompaktere Steinhaufen habe ich selten gesehen.

Acantilado de Los Gigantes

Die Steilfelsen der Riesen – so wurden dieses Felsmassiv von den Spaniern getauft. Es liegt genau auf der anderen Seite des Anaga-Gebirges, welches ich euch schon einmal auf dem Traumalbum gezeigt habe. Die Felswände sind über 450 Meter hoch und bestehen aus dunklem Lavagestein. Teneriffa ist ja eine Vulkaninsel und bei einem der vielen Ausbrüche vor mehreren Millionen Jahren ist diese Steilküste (eine der höchsten in Europa) entstanden.
Sie wirken ziemlich kompakt, dennoch löst sich hin und wieder ein Brocken und erschrickt ein paar Touristen.

Blick auf die Steilküste von Los Gigantes

Blick auf die Steilküste

Als wir 2012 Los Gigantes besucht haben, herrschte gerade schlechtes Wetter, aber ich finde, dass die Felswände bei diesigem Licht noch viel bedrohlicher aussehen.
Wie ihr an dem Foto sehen könnt, gibt es dort nicht allzu viel Strand. Das meiste Touristenleben findet in der gleichnamigen Ortschaft statt.

Felsformation los gigantes teneriffa

Felsformation

Das Meer nimmt sich hier viel Zeit, um hübsche Muster in die Felsen zu sägen. Man kann und sollte diese Durchgänge nicht aus der Nähe besuchen. Ich habe auch keine Kletterer oder gar Extremkletterer an diesen Felsen kleben sehen – eigentlich erstaunlich! Aber wahrscheinlich herrscht hier strenger Naturschutz.

Yachthafen und Whale watching los gigantes

Yachthafen

Besser und wesentlich relaxter ist es, die Küste von der Meerseite aus zu betrachten. Es werden im Yachthafen von Los Gigantes verschiedene Expeditionen angeboten. Alle haben sich auf Whale-Watching spezialisiert. Man kann also auf der einen Seite über die Felsen staunen und auf der anderen dann den Walen und Delfinen zuschauen. los gigantes

Falls ihr also mal in der Gegend sein solltet, kann ich euch nur empfehlen, dass ihr euch mal vom Strand und der Caiphi-Bar losreißt und euch diese Küste anseht! Bei schönem Wetter sieht es dort im Übrigen auch sehr gut aus …logo

Das war heute mein Beitrag für Punkt, Punkt, Punkt. Mehr über Steine und Steiniges und sonstige wichtigen Informationen findet ihr wie immer bei always-sunny.de

Alle Fotos: Los Gigantes auf Teneriffa ©sabienes.de
Text: Steinig – Die Felsklippen von Los Gigantes auf Teneriffa ©sabienes.de

12 Kommentare

  • meyrose 5. Februar 2017 um 9:40

    Beeindruckende Steine. Auf Teneriffa war ich nur mal kurz auf der Durchreise nach La Gomera. Da gibt es auch schöne Steine 🙂 .

    Antworte
    • Sabienes 5. Februar 2017 um 20:40

      @meyrose: Da hast du wahrscheinlich nur den Flughafen gesehen. Von La Gomera aus kann man übrigens auf Los Gigantes schauen (umgekehrt geht es nämlich auch) ;-).
      LG Sabienes

      Antworte
      • meyrose 6. Februar 2017 um 6:52

        Vom Flughafen gab es eine Busfahrt über die Insel zum Fährterminal. Ein bisschen was konnte man dabei von der Insel erspähen. Von den Wanderungen in den Bergen konnte man von La Gomera dann wirklich oft gut rüber gucken.

        Antworte
        • Sabienes 6. Februar 2017 um 21:19

          @meyrose: Dann seid ihr in Santa Cruz gelandet und habt auf eurer Fahrt in den Süden nicht unbedingt die schönsten Stellen der Insel gesehen. Wir haben im letzten Teneriffa-Urlaub einen Tagesausflug nach La Gomera gemacht. Das war wie ein Besuch in einer anderen Welt.
          LG Sabienes

          Antworte
  • Sandra 5. Februar 2017 um 17:01

    Hallo Sabine,

    egal ob mit vielen Steinen, die mir übrigens sehr gut gefallen, oder ohne, ich will ans Meer, den Strand. Bin das Wetter hier so satt und eine wenig Sonne und Wasserplätschern können die Seele ja recht flott aufrichten. 🌞🌞🌊.

    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworte
    • Sabienes 5. Februar 2017 um 20:41

      @Sandra: Ich wäre mit ein bisschen Wärme schon zufrieden!
      LG Sabienes

      Antworte
  • Elke 5. Februar 2017 um 22:30

    Sehr beeindruckend dieses Gebirge liebe Sabienes,
    Ich war zwar schon mal auf Teneriffa, aber ich kann mich nicht an dieses Gebirge erinnern, komisch. An Teide ja, da waren wir.
    LG, Elke

    Antworte
    • Sabienes 6. Februar 2017 um 21:17

      @Elke: Ja, der Teide … dem entkommt man ja gar nicht. Und wir waren auch oben. Sehr beeindruckend!
      LG Sabienes

      Antworte
  • Yvonne 6. Februar 2017 um 9:07

    Imposante Steine, die würde ich mir gerne mal vor Ort anschauen 🙂
    LG Yvonne

    Antworte
    • Sabienes 6. Februar 2017 um 21:19

      @Yvonne: Ja mach! Ich komme mit!
      LG Sabienes

      Antworte
  • moni 6. Februar 2017 um 13:45

    Feine Fotos und beeindruckende Felsen, liebe Sabiene,
    für meinen geplanten Teneriffa-Ausflug ist dieser Abschnitt jedesfalls gleich mal eingeplant. Ich bin eh kein ausdauernder Strandherumlieger. 😉
    Guten Wochenstart
    moni

    Antworte
    • Sabienes 6. Februar 2017 um 21:21

      @moni: Ich lag auf Teneriffa auf noch keinem einzigen Strand 😉 Wir sind immer nur rumgefahren, haben uns alles mögliche angeschaut, gewandert usw.
      LG Sabienes

      Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)