Meine Geschichte bei der Blogaktion Story Pic 2014

Ein krimineller Tag
Meine Geschichte

Meine Story-Pics Pics

Im letzten Jahr habe ich euch Woche für Woche mit einem Artikel zu der Blogaktion Story Pics gefoltert, genauer gesagt hattet ihr an 51 Sonntagen das Vergnügen (einmal musste es wegen Krankenhaus ausfallen) meiner Beiträge dazu. Wie schon oft erwähnt,  ging es darum, dass jeder der 38 Teilnehmer möglichst wöchentlich ein Wort mit Bild für eine für ihn persönlich geschriebene Geschichte geliefert hat. Organisiert wurde diese Aktion von Sandra von always-sunny.de, die nicht nur uns 38 Teilnehmer bei Stange gehalten hat, sondern auch noch ein Schreibteam bestehend aus Sabine (Teamworkart), Romy (So is des), Iris (Always-sunny), Winnie (Winnies Welt) und als Lektorin Claudia (claudiasbuchstabenhimmel) gewinnen konnte.
Und jetzt sind die 38 Geschichten fertig und ausgeteilt!

Meine Geschichte

So geht sie los, meine Geschichte, ein außergewöhnlicher, lustiger Krimi, wahrscheinlich von der Sandra selber geschrieben 😉 mit dem Titel:

Ein krimineller Tag

Während sie wütend die Eierschalen zum Mülleimer trug und Reste der zerbrochenen Eier von Fußboden aufwischte, wurde ihr klar, dass sich der Aufbruch zum Treffen ihrer Wandergruppe um mindestens eine halbe Stunde verschieben würde. Die Eimasse klebte wie Kleister in den Fugen der Küchenfliesen und ließ sich auch mit Essigreiniger nur mit viel Ausdauer dazu überreden, im Wischlappen zu verschwinden.

„Verdammt, Kevin! Musst du immer dein Skateboard in der Küche stehen lassen?“, rief sie laut durchs Haus. „Ja, ich fluche, und Gott vergebe mir, in diesem Augenblick meine ich es genau so, wie ich es sage! Wie kann man nur so ein Gemetzel veranstalten?“, ergänzte sie eisig. […]

Die komplette Story könnt ihr euch hier als PDF downloaden: Meine Geschichte – Ein krimineller Tag.

Meine Geschichte – Meine Meinung:

Mit der Sabine in meiner Geschichte kann ich mich gut identifizieren, auch wenn ich niemals einen meiner Söhne Kevin getauft hätte. Außerdem wären im Falle einer Trennung meine Jungs wahrscheinlich beim Papa geblieben, denn so gut koche ich nicht. Dafür könnte ich mich über Szenen, wie oben beschrieben, tatsächlich tierisch aufregen.
Den weiteren Verlauf der Story finde ich absolut witzig, ich würde mir eine solche Reaktion, welche mein Alter Ego im weiteren Verlauf an den Tag legt, wahrscheinlich niemals trauen. Aber ich würde mir eine solche Chuzpe und Geistesgegenwart wünschen.
Meine Geschichte endet mit einem Cliffhanger, was mich auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

Sätze wie diese:

[…] Die junge Frau, die selbstsicher und flott durchs Leben schritt, hatte einiges an Elan eingebüßt.[…]

werde ich mir merken, liebe Schreibfee!!!!

Ich finde die Geschichte sehr lustig, spannend und zugleich flott geschrieben und sie gefällt mir mehr als gut.

Es ist geplant, die Geschichten aller Teilnehmer als eBook zu veröffentlichen. Wenn das klappt, werde ich noch einmal Bescheid geben.

Dankeschön!

Hier noch mal ein ganz herzliches Vergelt’s Gott an alle, die diese Aktion mitgetragen haben, aber ganz besonders noch mal an Sandra und die lieben Schreiberlinge. Ihr ward ein tolles Team und Story Pics 2014 war die beste Blogaktion ever!

Foto: Collage aus allen von mir verwendeten Story Pics Bildern ©sabienes.de
Text: Meine Geschichte bei der Blogaktion Story Pic 2014 ©sabienes.de

8 Kommentare

  • Sandra 2. Februar 2015 um 17:03

    Hallo Sabine,

    „Die junge Frau, die selbstsicher und flott durchs Leben schritt, hatte einiges an Elan eingebüßt“, wir haben unseren Elan doch alle schon ein wenig gegen Weisheit getauscht ;-), oder?

    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworte
    • Sabienes 2. Februar 2015 um 20:26

      @Sandra: Du meinst, wir werden altersweise, aber arthritisch?
      LG
      Sabienes

      Antworte
      • Sandra 3. Februar 2015 um 14:29

        Wenn das die Option ist, nehme ich sie 😉

        Antworte
        • Sabienes 4. Februar 2015 um 15:52

          @Sandra: Gut, dann muss ich sie nicht nehmen1 🙂
          Sabienes

          Antworte
  • ClauDia 2. Februar 2015 um 17:51

    🙂 ich freu mich auch grad… und was hast du denn gegen KÄWIN?? 🙂 🙂
    Drück dich!
    ClauDia
    PS: ♥ ich kann bestätigen, dass die junge Frau immer noch sehr flott und absolut selbstsicher durchs Leben schreitet!!! Ich kam euch ja kaum hinterher 😀

    Antworte
    • Sabienes 2. Februar 2015 um 20:27

      @ClauDia: Bernhard hat uns ja hinter sich her gezerrt 😉
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Timm 3. Oktober 2015 um 2:47

    Hallo Sabienes,

    es ist einige Zeit verstrichen, doch jetzt komme ich endlich dazu, allen Teilnehmern meinen Dank zu sagen. Ehre wem Ehre gebührt. 🙂

    Deine Geschichte ist wirklich spannend und witzig zugleich. Meinen Sohn hätte ich auch niiiiiie Kevin genannt. 😉

    Ich finde das eBook sehr gelungen. Hast Du es auch schon gelesen?

    LG Timm

    Antworte
    • Sabienes 13. Oktober 2015 um 17:44

      @Timm: Ich finde es sehr schade, dass du nicht mehr mitgemacht hast.
      LG
      Sabiene

      Antworte

Schreib' mir was!

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)