Die Coolen Blogbeiträge und eine neue Ausrichtung von Sabienes TraumWelten

neue ausrichtung und nicht immer nett
Eine neue Ausrichtung für Sabienes TraumWelten

Bevor es hier mit den Coolen Blogbeiträgen los geht, einmal ein Hinweis in eigener Sache. Denn vielleicht starrt ihr gerade auf meine Headergrafik und wundert euch …

Eine neue Ausrichtung für Sabienes TraumWelten

Seit seiner Gründung hat dieser Blog ja schon mehrere neue Ausrichtungen erfahren. Das ist nämlich das Praktische an einem Mischblog: Man hat ja eigentlich schon über alles einmal geschrieben, nur hat man nicht alles gleich an die große Glocke gehängt.
Als ich neulich über meine eigentlichen Kernkompetenzen nachdachte, bemerkte mein Mann zu einem ganz anderen Problem:

„Du bist eigentlich zu anderen immer viel zu nett! Außer zu mir. Bei mir meckerst du.“

Nett ist nicht alles

Und schon waren sie da, MEINE ureigensten kernigen Kompetenzen: Ich bin nett. Manchmal. Aber ich meckere auch viel herum – im Sinne von kritisieren.
Ein Spießer bin ich natürlich auch, denn schließlich bin ich Hausbesitzer.

Ich finde, dass dies als Motto auch wunderbar zu einem Gartenzwerg passt, den ich ja unbedingt beibehalten möchte: Er ist spießig, aber auch nett. Und über ihn wird viel gemeckert.

Nun wisst ihr Bescheid und jetzt geht es zu den Coolen ….

Die Coolen Blogbeiträge #15

  • Über die Türkei im Allgemeinen und dem Referendum im Besonderen habe ich mich ja auch schon auf diesem Blog genug geärgert. Und eigentlich wollte ich nach den Wahlergebnissen dieses Thema abhaken. Aber einen Artikel zum Thema gesunder Menschenverstand möchte ich euch nicht vorenthalten.
  • Letzte Woche in den USA: Maschine überbucht, überzähliger Passagier wurde mit Gewalt von Bord gezerrt. Dazu gibt es noch einen Artikel zum gesunden Menschenverstand, diesmal von Büronymus.
  • Internetzensur – richtig oder falsch oder gefährlich? Der Internetblogger schreibt sehr gut zu diesem Thema.
  • Habt ihr euch schon mal Follower auf Instagram, Facebook oder Twitter gekauft? Wenn nicht, dann gehört ihr so wie ich zu einer Minderheit. Über den Sinn und Unsinn solcher Taktiken schreibt Meiersworld
  • Warum auch bei der Bekleidung Qualität viel wichtiger als Quantität ist, erzählt euch Shadownlight auf ihrem interessanten Blog
  • Würde Nila nicht auf dem Land, sondern in einer Großstadt wohnen, würde man sich über das, was sie und ihre Töchter so erleben, kaum wundern. Denn hier haben die Grabscher einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb.
  • Ihr wollt euch verändern und eure Lebensqualität erhöhen? Dann macht mehr Sport! Ein Plädoyer für mehr Leibesertüchtigung, dem ich nur zustimmen kann.

… und zum Schluss:

Diesmal sind keine Rezepte und Reiseberichte bei den Coolen Blogbeiträgen dabei. Nach der ganzen Oster-Euphorie hält sich das Hauswirtschaftliche anscheinend etwas in Grenzen und die Osterurlauber müssen wohl noch ihre Fotos für die nächsten Blogbeiträge sortieren.
Auf jeden Fall habe ich nichts gefunden, was mir für euch gefallen hätte.

Vielleicht ist das in der nächsten Woche schon wieder anders. Denn dann ist nicht die Sandra an der Reihe, sondern wieder ICH. Wir haben nämlich urlaubstechnisch getauscht.

Also wir sehen uns, bis dann noch eine schöne Zeit!

Alle Fotos: Eine neue Ausrichtung für Sabienes TraumWelten ©sabienes.de
Text: Die Coolen Blogbeiträge und eine neue Ausrichtung von Sabienes TraumWelten ©sabienes.de

11 Kommentare zu “Die Coolen Blogbeiträge und eine neue Ausrichtung von Sabienes TraumWelten

  1. Zur nicht Follower kaufenden Minderheit gehöre ich auch. Das ist unter meinem Niveau und ich bin immer wieder entsetzt, unter wessen Niveau das nicht ist.

    Dann sei mal extra nett zu Deinem Mann!

    LG Ines

  2. Grins, du Gartenzwerg du. IMMER muss man nicht nett sein. Das ist einfach viel zu anstrengend.
    Vielen Dank fürs Verlinken.
    Liebe Grüße und noch ein wunderschönes Wochenende
    Nila

  3. Hallo Sabienes,
    angenehme Liste stelltest du hier wieder zusammen und ich freue mich sehr, meinen durch einen Autor eingereichten Blogpost, darunter zu finden. Danke vielmals, verlinkt zu werden!

    Ja, also ich kaufe auch schon mal keine Follower, denn das ist nicht echt und gekauft. Welches Unternehmen oder gar eine Privatperson braucht so etwas?! Es gibt ganz bestimmt Anbieter, die sich das mit dem Followerkauf/Verkauf auf die Fahne geschrieben haben. Damit will ich absolut nichts zu tun haben und lieber alles sachte und eigene Followerchen aufbauen.

    Sport-technisch mache ich alles mit dem Drahtesel, was erstmals ausreichen sollte. Aber so gross Kraftsport/Fitness mache ich ja seit Jahren schon nicht mehr. Nach meiner Knie-OP hörte ich da ganz auf und nur ein bisschen Radfahren.

    Übrigens bist du heute in meine neue Blog-Kommentare-Runde geraten, sodass du dann auf dem Stammblog gerne erwähnt und verlinkt wirst. Dir noch tolles Rest-WE.

    • @Alexander Liebrecht: Vielen Dank für deinen Kommentierungen-Besuch!
      Sport mit Knie ist immer eine schwierige Sache. Aber mit Radfahren mit du auf der sicheren Seite!
      LG Sabienes

  4. Ach ja, das Zu-nett-sein… Weißt du, ich wünschte, man könnte damit Wettbewerbe gewinnen, eine Medaille und einen Blumenkranz bekommen 🙂 Gerade in der letzten Zeit macht mich das Thema echt zu schaffen – wann ist denn Zeit mit dem nett sein aufzuhören? Möchte man das? Sollte man das?
    Also du siehst: ich bin nett, aber zu meckern gibt es halt immer was 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.