Die Coolen Blogbeiträge im Neuen Jahr 2016

neuen jahr 2016

Prost Neujahr!

Herzlich Willkommen bei den Coolen Blogbeiträgen im Neuen Jahr 2016!

Ich hoffe, ihr habt alle den Jahreswechsel gut überstanden. Wenn man so hört, was in Köln, aber auch in Stuttgart oder Hamburg losgewesen ist, kann man ja von Glück reden, wenn man nicht zufällig in diesen Städten gefeiert hat.
Um diese Übergriffe in Köln wird es heute auch ein bisschen in den Coolen Blogbeiträgen gehen, aber auch um andere Themen.

Die Coolen Blogbeiträge im Neuen Jahr 2016

Ihr seht schon, dieses Thema geht mir ganz schön zu Herzen. Aber nun kommen noch ein paar nette, „normale“ Blogbeiträge, die ich euch empfehlen möchte.
Diesmal zum Thema „Neues Jahr“:

  • Falls ihr euch vorgenommen habt, im Neuen Jahr 2016 mehr auf euer Geld zu achten, dann versucht es doch mal mit dem 365-Tage-Cent-Sparplan, den sich Frau Liebstöckelschuh vorgenommen hat.
  • Frau Tonari macht aus dem Tuesday den Tu-es-Day und räumt auf und verschenkt.
  • Das ist auch so eine Arbeit, die man sich im neuen Jahr einmal vornehmen könnte: Defekte Links im Blog entfernen. Das ist wirklich wichtig!
  • Diese Artikel sind schon ein bisschen älter, aber ich habe sie erst jetzt entdeckt und ich finde den selbstgemachten Planer von Sandra Dietzel so schön, dass ich ihn trotzdem noch schnell zeigen möchte
  • Neujahrsvorsätze finde ich prinzipiell ziemlich ätzend, aber mit diesem von Petra Arentzen könnte es vielleicht klappen.Logo coole Blogbeiträge
  • Und damit euch im neuen Jahr nicht langweilig wird, möchte ich hier noch auf die neue und sehr schöne Aktion von Sandra mit dem Namen Punkt, Punkt, Punkt, hinweisen!

So, diesmal habt ihr sehr viel Lesestoff von mir bekommen, ich hoffe, es ist was für euch dabei.
In der nächsten Woche ist die Sandra an der Reihe, wir sehen uns hier in zwei Wochen wieder!

Foto: Prosit Neujahr! ©sabienes.de
Text: Die Coolen Blogbeiträge im Neuen Jahr 2016 ©sabienes.de

15 Kommentare

  • Tanja 6. Januar 2016 um 7:54

    Hallo und Guten Morgen,
    wieder super Blogbeiträge. Die Sparidee habe ich mir von Liebstöckelschuh gleich angeguckt. Die Ereignisse in Köln, puh alo ich muss ehrlich sagen, mehr als schockierend und kaum in Worte zu fassen wie unglaublich das ist.
    Liebe Grüße

    Antworte
    • Sabienes 8. Januar 2016 um 22:39

      @Tanja: Ich wünsche dir viel Erfolg mit der Sparidee!
      LG Sabienes

      Antworte
  • Sandra Dietzel 6. Januar 2016 um 8:44

    Guten Morgen liebe Sabienes,
    danke für das verlinken. Die Sparidee ist auch eine tolle Idee. Die Aktion Punkt… schaue ich mir näher an. Hab einen schönen Mittwoch. Liebste Grüße Sandra

    Antworte
  • Horst Schulte 6. Januar 2016 um 12:15

    Hallo Sabienes,

    überwiegend wurde aber seriös berichtet. Es gab allerdings im Bereich der Boulevardmedien die leider längst als normal wahrgenommenen Auswüchse. Die Beiträge von Focus Online haben auch in diesem Fall mal wieder unterirdisches Niveau. Als ich die ersten Berichte im Sonntagsexpress gelesen habe, wurde mich gleich mulmig. Ich habe mich gewundert, dass die großen Medien (Zeit, Spiegel, FAZ, ARD und ZDF) solange gebraucht haben, um diese ungeheuer kritischen Vorkommnisse zu behandeln. Ich habe ihn meiner Verzweiflung sogar einige am 3.1. angeschrieben.

    Das mache ich auch nicht gerade oft. 🙂 Zum Glück hat der Druck der sozialen Medien wohl dafür gesorgt, dass die Meldungen aus Köln, Hamburg und Stuttgart nun den Stellenwert bekommen haben, den sie verdienen. Auch wenn sich das in der allgemeinen Debattenlage vielleicht nicht jeder wünschen wird, aber solche Vorgänge müssen einer möglichst breiten Öffentlichkeit bekannt werden, damit die staatlichen Institutionen angemessen handeln. Die Reaktionen sollten sich nicht auf die üblichen Aussagen beschränken. Mit einer Verstärkung der Polizeipräsenz und mehr Videoüberwachung ist es aus meiner Sicht nicht getan.

    Antworte
    • Sabienes 8. Januar 2016 um 22:15

      @Horst Schulte: Ich habe gehört, dass das ZDF sogar vom Presserat gerügt wurde, weil es so spät mit der Berichterstattung begonnen hat. Ich denke, man wollte hier die deutsche Willkommenskultur nicht über die Gebühr gefährden.
      Focus ist für mich sowas wie Bild, nur in Hochglanz. Und das gilt auch für den Internetauftritt.
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Horst Schulte 6. Januar 2016 um 12:16

    Vielen Dank für die Erwähnung. 🙂 Das hatte ich vergessen zu schreiben.

    LG Horst

    Antworte
  • Alex 8. Januar 2016 um 9:14

    Hi Sabienes und alles Gute für 2016.
    Danke für deine Zusammenstellung, und die kaputten Links, da muss ich auch mal wieder drüber schauen. Hatte das letztes Jahr bereits einmal dank Plugin gemacht, und es sollte wohl auch wieder für dieses Jahr anstehen! 🙂

    Antworte
    • Sabienes 8. Januar 2016 um 22:08

      @Alex: Ganz schlimm in punkto „Kaputte Links“ sind ja falsch geschriebene URL’s in den Kommentaren. Das kann echt nerven.
      LG
      Sabienes

      Antworte
      • Alex 8. Januar 2016 um 22:43

        Japp, auch die sind mir leider bekannt! :-/
        Angenehmes Wochenende und lasse dich nicht nerven! 😉

        Antworte
  • Sandra 8. Januar 2016 um 10:23

    Hallo Sabine,

    ich brauchte wohl auch mal einen Tu-Es-Day, mein Neujahrvorsatz: noch einmal mehr lächeln pro Tag, das kann man auch umsetzen, oder? Das Aufräumen von Links im Blog hatte ich mir eigentlich schon für 2015 vorgeneommen, vielleicht klappt es ja in diesem Jahr. Die Berichterstattung kippt mir im Moment auch viel zu rasch in eine Richtung, eine die mir gar nicht behagt und jeder nickt ab. Danke fürs verlinken von PPP ♥.

    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworte
    • Sabienes 8. Januar 2016 um 22:07

      @Sandra: Einmal mehr lächeln ist ein guter Vorsatz und bei deinem Job wahrscheinlich eine Wohltat für alle anderen. Ich freue mich schon auf den nächsten PPP!
      LG
      Sabienes

      Antworte
    • Sabienes 8. Januar 2016 um 22:38

      @Sandra: Ich hoffe, dass du meine Antwort auf deinen Kommentar noch mitbekommst, ansonsten schreibe ich dir anderweitig.
      Schwebt dir da was konkretes vor, mit dem wir Julia helfen könnten?
      LG Sabienes

      Antworte
  • Sandra 11. Januar 2016 um 10:07

    Ich dachte wir fragen sie einfach, welches Material im Moment am meisten gebraucht wird und schauen dann mal, was wir tun können, oder? ♥

    Antworte
    • Sabienes 11. Januar 2016 um 21:01

      @Sandra: Gute Idee! Magst du sie fragen?
      LG Sabienes

      Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)