Positives Denken mit den Coolen Blogbeiträgen #14

positives denken
Positives Denken dürfte bei diesem Wetter gar nicht so schwer sein

Bei meiner Minimalismus Challenge auf Frau Sabienes musste ich einen Punkt der Todo-Liste vorziehen und habe mich deswegen gestern um eine positive Grundhaltung (Tag 12) bemüht.
Für ein Lästermaul und Meckerliese wie ich es bin, ist das eine ziemliche Aufgabe. Aber ich habe festgestellt, dass es einmal sehr wohltuend sein kann, wenn man sich nicht immer und überall über alles mögliche ärgert. Dazu gehören Vorkommnisse in der Politik und im Weltgeschehen genauso, wie die im persönlichen Umfeld.
Tatsächlich ging mir mit dieser Grundhaltung die Arbeit sehr leicht von der Hand – ich werde also einmal mehr an mir arbeiten.
Passend zu diesem Thema habe ich ein paar Blogbeiträge gefunden – aber natürlich nicht nur:

Positives Denken mit den Coolen Blogbeiträgen

  • Dieser Artikel passt wie die Faust auf’s Auge: Horst Schulte lädt euch zu einem Kritik-Fasten ein
  • Gut ist natürlich auch, wenn man einmal seine Komfortzone verlässt, wie die Prinzessin auf der gesunden Erbse
  • Pulse of Europe ist eine Bewegung, die sich für ein gemeinsames Europa einsetzt. Das ist natürlich einmal ein sehr positiver Trend und Alice hat ein paar Anmerkungen dazu.
  • Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist ein ganz positives Ziel. Häufig wird daraus geschlossen, dass Mütter arbeiten gehen MÜSSEN, um als gleichberechtigt zu gelten. Darüber ärgert sich die Herzkindmama, die es ganz positiv aufnimmt, dass sie zuhause bei ihren Kindern bleibt.
  • Effektives Arbeiten wird nicht nur vom positiven Denken beeinflusst. Wir brauchen auch die richtigen Strategien dafür – so der Dr. Web
  • Mit dem Hundeschlitten durch Alaska wäre für mich einmal ein positives Erlebnis der besonderen Art
  • Und zum Schluss gibt es was zur Entspannung – denn wir wissen ja, dass in der Ruhe die Kraft liegt: Fulanos Worte

Und zum Schluss:

Ich denke, bei so viel Positivität (diesen Begriff gibt es tatsächlich) werdet ihr gut durch die Woche kommen – vergesst nicht, Kommentare zu schreiben, wenn ihr einen Artikel besucht.
Aber das macht ihr ja sowieso, oder?

Nächste Woche finden die Coolen Blogbeiträge wieder bei der Sandra statt. Wir sehen uns erst nach Ostern wieder.

Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit und schöne Feiertage!

Foto: Positives Denken dürfte bei diesem Wetter gar nicht so schwer sein ©sabienes.de
Text: Positives Denken mit den Coolen Blogbeiträgen #14 ©sabienes.de

6 Kommentare zu “Positives Denken mit den Coolen Blogbeiträgen #14

  1. Ich verwende gerne den Begriff Positivismus. Ein Stück gesunder Pessimismus spart mir bares Geld, wenn mir ein Versicherungsvertreter Angst machen will, oder ein KFZ-Kaufmann zusätzliches noch nicht kaputtes reparieren will. Wir leben in einer Zeit des Verkaufens von etwas was man eigentlich nicht will und nie vermisst hätte. Umgedrehter Positivismus im Bereich Konsum sozusagen…

  2. Hallo Sabine,

    bevor ich gleich meine Komfortzone verlassen und in die Muckibude starte möchte ich nochmal betonen, dass ich jetzt lieber mit dem Hundeschlitten in Alaska wäre.
    Abgefahrene Bilder die absolut Lust auf einAbenteuer dieser Art machen. HAst du nächstes Wochenende schon was vor? Ansonsten könnten wir das ja mal ins Auge fassen *grins*.

    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.