Suppenkasper – Meine Suppe ess ich nicht!

Mahlzeit!
Piratenfahrt auf Ibiza für Suppenkasper

Suppenkasper

Hallo und herzlich Willkommen bei meiner Blogparade Mahlzeit! – über Ernährung & Co!

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich mal für eure rege Teilnahme bedanken. Egal, ob ihr bisher ein einziges Mal mitgeschrieben habt oder die bisherigen 5 Themen tapfer durchhalten konntet: Ihr seid super und ich habe mich über jeden eurer Artikel gefreut!!!!

Jetzt hoffe ich sehr, dass ihr über die Osterfeiertage ein bisschen Zeit und Ruhe findet, euch mit dem neuen Thema zu beschäftigen.
Es soll nämlich diesmal um die kleinen und großen Suppenkasper um uns herum gehen.

Suppenkasper.

Die einen essen nur „saubere Kuchen“, die anderen wollen immer Buchstabensuppe haben und andere bleiben gar nicht erst am Tisch sitzen.
Es ist manchmal gar nicht so einfach, unsere Kindern zu gesundem Essen zu überreden, besonders dann, wenn es von grüner Farbe ist.
Aber es gibt auch große Suppenkasper, die ganz schön rumzicken, wenn die Knödel nicht so geworden sind, wie Mutti sie immer zubereitete.

Deswegen möchte ich diesmal von euch wissen:

  • Wie geht ihr mit den Suppenkaspern in eurer Familie um?
  • Habt ihr besondere Tipps und Tricks, wie ihr eure Kinder zu gesundem Essen überzeugt?
  • Wie reagiert ihr, wenn es dem Mann (Freund, Frau, Freundin) nicht schmeckt?
  • Kocht ihr manchmal oder regelmäßig eine extra Mahlzeit für einen eurer Lieben?
  • Was macht ihr, wenn es sich bei dem Suppenkasper – oh wie peinlich! –  um ein Gast in eurem Haus handelt?

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen sind wie immer:
Schreibt einen Artikel zu diesem Thema, verlinkt ihn mit http://www.sabienes.de/suppenkasper/ und hinterlasst mir bitte einen kleinen Kommentar.

Für jeden geschriebenen Artikel erhaltet ihr ein Los für die Verlosung am Ende der Blogparade.

Mit eurer Teilnahme bestätigt ihr mir, dass ihr über 18 seid und akzeptiert, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist.

Kleines Logo

 Am 3. April gibt es das letzte Thema, ab diesem Zeitpunkt kann ich leider Beiträge zu diesem Thema nicht mehr annehmen.

Hier unsere großartigen Sponsoren:

(Diese Angaben sind ohne Gewähr)

  • Die Fa. Mind Cookies verschenkt eine Premium Mix Packung mit 12 leckere Effekt-Cookies.
  • Regiondo, der Spezialist für Ausflüge und Freizeit spendiert 10 Gutscheine à 25,00 Euro
  • Das Portal Gute Gutscheine verschenkt einen Amazongutschein von sage und schreibe 50,00 Euro!
  • Von Sparlingo gibt es einen Einkaufsgutschein von Zalando im Wert von 25,00 Euro
  • Der Häfft-Verlag spendiert wunderschöne Notizbücher aus seinem Sortiment
  • Einen Gutschein von 25,00 € gibt es von windeln.de
  • Der Online-Juwelier Faszinata sponsort einen Einkaufsgutschein von 25,00 €
  • Und ich lege noch 2x das Buch Mondyoga mit dazu

Wenn ihr die Sponsorenliste unter euren Artikel kopieren würdet, wäre das sehr nett!

Meine Suppenkasper

Ich kann bei jedem Familienmitglied ein Essen, bzw. Zutat akzeptieren, die es nicht mag.
Wobei in diesem Punkt meine Kinder inzwischen toleranter geworden sind, als der Mann es ist.
Aber ich koche viel mit Vollkornnudeln und mit Gemüse, bzw. Salat und werte dies als Teilsieg über meine Suppenkasper.

Foto: Zwangsverköstigung auf einer sogenanten Piratentour auf Ibiza ©Sabienes
Text: Suppenkasper – Meine Suppe ess ich nicht! ©Sabienes

45 Kommentare

  • Kerstin 27. März 2013 um 9:42

    Das ist doch genau mein Thema. :mrgreen: Ich hoffe, ich komme dazu. 😀

    Antworte
    • Sabienes 27. März 2013 um 14:20

      @Kerstin: Immer her damit! 😉
      Sabienes

      Antworte
  • Kiat Gorina 27. März 2013 um 9:56

    Bei uns kocht mein Bär! Da brauche ich nicht Suppenkasper zu spielen 😉 Was er kocht, schmeckt immer gut bis sehr gut! Früher habe ich einem Kritiker geantwortet: Dann koch doch selbst 😉

    Antworte
    • Sabienes 27. März 2013 um 14:27

      @Kiat: Praktisch, wenn man einen Kochbären zuhause hat 😉
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Tina 27. März 2013 um 9:56

    Mittwochs ist echt mein Tag 🙂
    http://saphirasworld.de/mahlzeit-das-suppenkasper-phanomen/

    Antworte
    • Sabienes 27. März 2013 um 14:28

      @Tina: Das finde ich super!
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Iris 27. März 2013 um 10:33

    Ich hasse es ja, wenn Leute anfangen, auf dem Teller runzusortieren so wie: Pilze, Zwiebeln, Kapern usw. raus. Da ist es mir lieber, einer sagt, dass es ein ganzes Gericht nicht mag. Als Gast irgendwo ist es für mich aber Ehrensache, das Angebotene wenigstens großzügig zu kosten. Insofern finde ich es wirklich ungezogen, als Gast rumzumäkeln. Sicher seeehhhrrr altmodisch von mir.

    Antworte
    • Sabienes 27. März 2013 um 14:45

      @Iris: Ich finde es auch respektlos, wenn ich bei jemanden, der für mich gekocht hat, das Essen ablehne. Ein bisschen was kann man immer probieren und vielleicht schmeckt es ja sogar. Natürlich ist es etwas anderes, wenn man auf manche Speisen allergisch ist, davon redet aber keiner.
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Mella 28. März 2013 um 7:20

    So, auch fertig http://www.trampelpfade.com/2013/03/mahlzeit-suppenkasper/

    Ich bin ja auch heikel mit dem Essen, sage aber dann klar, dass es an mir liegt. Probiert werden sollte aber immer und es gibt doch immer etwas, was man Essen kann. Und wenn es der Salat ist.
    LG Mella

    P.S. ich habe mal vergessen, dass jemand keinen Spinat mag. Hat ihr trotzdem bei uns geschmeckt.

    Antworte
    • Sabienes 28. März 2013 um 9:07

      @Mella: Spinat nicht mögen, aber dann doch geschmeckt – das ist eine Leistung!
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Petra 28. März 2013 um 8:57

    oh das thema diesmal würd mir wieder gefallen,hoffe ich finde noch die zeit dazu auch teilnehmen zu können.

    Antworte
    • Sabienes 28. März 2013 um 9:02

      @Petra: Ich weiß, über Ostern ist das ein bisschen schwierig, gell? Aber vielleicht schaffst du es trotzdem 😉
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Claudia 28. März 2013 um 13:45

    😆 wieder ein schönes Thema und hier ist mein beitrag:

    http://gaenseblumenmeer.blogspot.de/2013/03/mahlzeit-teil-6-von-claudia.html

    Liebe Grüße und fröhliche Ostern 😛
    Claudia

    Antworte
    • Sabienes 28. März 2013 um 23:37

      @Claudia: Ja, du Liebe, vielen Dank für deinen Beitrag und dir auch ein schönes Osterfest!
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Queen of Home 28. März 2013 um 15:08

    Sodale, damit ich nicht wieder auf den letzten Drücker reinspringe habe ich mich direkt ans Werk gemacht:

    http://queenofhome.wordpress.com/2013/03/28/blog-aktion-mahlzeit-nein-meine-suppe-esse-ich-nicht-wer-hier-wo-am-essen-norgelt/

    ich wünsche allen ein schönes und ruhiges Osterfest

    herzliche Grüße
    Andrea

    Antworte
    • Sabienes 28. März 2013 um 23:38

      @Queen of Home: Das hast du gut gemacht 😉 Dir und deiner Familie auch schöne Ostern!
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • sabo 28. März 2013 um 16:43

    Geschafft, jawoll, ich hab es geschafft. Und jetzt hab ich Hunger und will hier heute niemanden mäkeln sehen
    http://www.sabotagebuch.de/wordpress/2013/03/28/nein-meine-suppe-esse-ich-nicht/

    Liebe Grüße,
    Sabo

    Antworte
    • Sabienes 28. März 2013 um 23:39

      @sabo: Wir sagen ja schon nix 😉
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Julia 28. März 2013 um 23:09

    Huhu

    ich bin auch wieder mit dabei 🙂 wollte das schon gestern fertig machen aber ich war am Abend dann doch müde.
    Aber nun
    http://www.norddeutsche-goere.de/suppenkasper-mahlzeit/

    Liebe Grüße
    Julia

    Antworte
    • Sabienes 28. März 2013 um 23:42

      @Julia: Passt doch alles! Vielen Dank und schöne Ostern
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Petra 29. März 2013 um 9:57

    soo ich habs doch noch geschafft etwas zu schreiben,
    meinen Beitrag findest du hier:
    http://www.bienenstube.net/suppenkasper/

    schöne Ostertage wünsch ich dir.

    Antworte
    • Sabienes 29. März 2013 um 15:04

      @Petra: Vielen Dank und schöne Ostern!
      Sabienes

      Antworte
  • Sandra 29. März 2013 um 12:47

    Hallo Sabine,

    ich habe auch erst einmal geschrieben, damit ich am herrlich langen Wochenende dann die Beiträge der anderen lesen kann 😛

    http://www.always-sunny.de/blogparade-mahlzeit-teil-6-suppenkasper/

    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworte
    • Sabienes 29. März 2013 um 15:05

      @Sandra: Du bist halt einfach vorbildlich, Sandra!
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Manni 29. März 2013 um 20:16

    Hi Folks,

    hier ist ja schon wieder eine Menge los. Jetzt auch ich:
    http://mannis-shoutbox.de/blogger/suppenkasper/

    Vollkornnudeln gehören auch bei uns zum Standard. An die haben sich auch die Kinder schon gewöhnt. 🙂

    LG
    Manni

    Antworte
    • Sabienes 29. März 2013 um 20:38

      @Manni: Jaja! Das ist hier der Sturm vor der Ruhe! 😉

      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Alltagsheldin 31. März 2013 um 18:51

    Ein klasse Thema, das speichere ich mir glatt mal ab und hoffe, dass ich dazu komme!!!

    Ostergrüße sendet
    die Alltagsheldin

    Antworte
  • Astrid Kurbjuweit 1. April 2013 um 22:27

    Suppenkasper sind vielleicht unhöflich, aber die schlankeren Menschen. Soweit mal meine These.

    Hier: http://abnehmschule-der-kurs.de/blogparade-suppenkasper/

    Antworte
    • sabo 2. April 2013 um 8:00

      Hallo Astrid,
      Deiner These wage ich mal, zu widersprechen.
      Mäkelpott und Übergewicht schließt sich nicht aus.
      Jemand, der bestimmt Lebensmittel ablehnt, ist deswegen nicht gleich ein Garant für Normalgewicht. Sofern derjenige Gesundes nicht mag und sich permanent Chips, Eisbein und Sahnetorte reinhaut, dafür jedwedes Gemüse „suppenkaspert“ wird sich das auch deutlich auf der Waage zeigen.
      Auch Vegetarier, die Fleisch und tierische Produkte ablehnen, sind nicht zwangsläufig schlank.
      Ein wenig mäkeln darf sicherlich jeder. Und jeder Gastgeber wird auch zusehen, dass er den Wünschen seiner Gäste gereht wird. Deswegen aber pauschal zu sagen, Suppenkaspar wäre mit schlank gleichsetzbar, halte ich für nicht ganz korrekt.
      Liebe Grüße,
      Sabo

      Antworte
      • Astrid Kurbjuweit 2. April 2013 um 21:41

        Du hast natürlich recht, gleichsetzbar ist das nicht. Deshalb habe ich ja auch einen etwas längeren Artikel geschrieben. Aber tatsächlich ist es so, dass Menschen, die wirklich selbstbestimmt essen, im Durchschnitt schlanker sind als die, sie sich nach Vorschriften richten oder eben auch aus Höflichkeit essen. Und das gilt tatsächlich unabhängig davon, was diese Leute essen. Der Unterschied ist statistisch eindeutig, nicht absolut.

        Es ist schwer vorstellbar, dass man mit Eisbein und Sahnetorte schlank sein kann, es geht aber. Wenn man es selbstbestimmt isst, unabhängig vom Urteil anderer. Was natürlich garnicht so einfach ist.

        Antworte
    • Sabienes 3. April 2013 um 16:20

      @Astrid Kurbjuweit: Solange sie deswegen suppenkaspern, weil sie auf die Stimme ihres Körpers hören, vielleicht.
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • daggi 2. April 2013 um 12:13

    wie immer, spät, aber mein Beitrag kommt 😉

    http://www.daggis-welt.de/12255/wenn-kinder-mit-am-tisch-sitzen/

    Antworte
    • Sabienes 3. April 2013 um 16:41

      @Daggi: Macht nix, Hauptsache er kommt! 😉
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • MestraYllana 2. April 2013 um 17:47

    Fast auf den letzten Abdrücker dieses Mal, aber ich habe es wieder geschafft! =)
    Hier kommt mein Beitrag, dieses mal etwas durcheinander – bei uns gibts das Wort Suppenkasper übrigens nicht, darum kannte ich mich zuerst nicht aus!^^

    http://mestrayllana.at/blogparade-mahlzeit-extrawuerste/

    Antworte
    • Sabienes 3. April 2013 um 16:43

      @MestraYllana: Wirklich? Kennst du dieses (ansonsten äußerst brutale und sehr deutsche Erziehungsbuch) Struwwelpeter nicht?
      Da hast du auch eigentlich nix verpasst.
      Wenn ich wieder ein Wort verwende, dass du nicht kennst, darfst mich gerne fragen. Oder ein typisch österreichisches dagegen halten 😉
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Leo 2. April 2013 um 22:01

    Sodele, nun habe ich dem Mäuschen Klapperhut seinen Blogbeitrag zum Suppenkasper auch online gestellt.
    http://klapperhut.blogspot.de/2013/04/suppentole.html
    Und denke mir meinen Teil dabei.

    Antworte
    • Sabienes 3. April 2013 um 16:54

      @Leo: Ich habe nun gelernt, dass nicht nur Suppenkasper, sondern auch Suppentölen sehr nervig sein können!
      LG
      Sabienes

      Antworte
    • Sabienes 3. April 2013 um 16:55

      @Orange Apelsina: Ja, super geschafft! Vielen Dank auch
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • Der NetzBlogger 3. April 2013 um 3:05

    Hallo,
    wenn ich zu spät bin, dann ist das so. Meinen Beitrag wollte ich dennoch vorstellen.

    Vielen Dank für dieses schöne Thema. 🙂
    LG Timm

    Antworte
    • Sabienes 3. April 2013 um 17:06

      @Der Netzblogger: Bitteschön! Du kannst ja ab heute gleich mal weiter schreiben – in der letzten Runde über Leibgerichte.
      LG
      Sabienes

      Antworte
  • knutschimund 4. April 2013 um 14:47

    Oh nein … 1 Tag zu spät …. daran ist Ostern schuld ….. 😉
    http://knutschitestet.wordpress.com/2013/04/04/mahlzeit-blog-parade-suppenkasper/

    Antworte
  • Drapegon 11. April 2013 um 22:01

    Ich gebe auch noch meinen Senf dazu: http://www.drapegontestet.de/2013/04/blogparade-mahlzeit-suppenkasper/

    Antworte
    • Sabienes 12. April 2013 um 11:30

      @Drapegon: Danke, dass du doch noch einen Artikel zu dem Thema geschrieben hast. Ich finde es gut, was du über gesunde Ernährung von Kindern geschrieben hast.
      LG
      Sabienes

      Antworte

Hinterlasse einen Kommentar

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)