Stichwort Archiv: politik

rechtsruck

Der Rechtsruck in Deutschland macht mir Angst!


Früher war es ja ein bisschen modern, politisch Links zu sein und man hat die Rechten gleich erkannt. Hat jemand die wunderschönen Autobahnen vom Adolf bewundert? – Patsch! Nazi! Hat ein anderer den Holocaust geleugnet? – Patsch! Böser Nazi! Hat noch ein anderer über Frauen, Ausländer und „Homos“ gelästert? – Patsch! Auch ein schlimmer Nazi! Und jetzt stellen sich sogenannte…

Weiterlesen »
populismus

Populismus in der Blogosphäre und auf meinen Blogs


Die BILD-Zeitung benutzt ihn, der Seehofer auch, Frauke Petry sowieso und bei den Stammtischbrüdern gehört er quasi zur Kernkompetenz: Der Populismus. Damit meine ich das Aufbereiten von meist politischen oder gesellschaftlich relevanten Themen mit einfachen Worten und dem Aufzeigen von einfachen (und bequemen) Lösungsmöglichkeiten. Populismus ist die Wunderwaffe aller Pegidas unserer Zeit, die bereits in allen 1000jährigen Reichen geschwungen wird…

Weiterlesen »
g7 gipfel

Zelten in Garmisch und der G7 Gipfel


Eingerahmt idyllisch zwischen dem Wettersteingebirge und der Loisach befindet sich der momentan bestbewachteste Zeltplatz der Welt. Etwa 24 000 Polizisten samt 230 Polizeihunde und 74 Polizeipferde aus allen Teilen Deutschlands und Österreichs achten sorgfältig darauf, dass die Atmosphäre zwischen den Zeltstangen nicht eskaliert. Das, was ein bisschen wie eine Mischung zwischen Woodstock und den ersten Brokdorf-Demos erinnert, ist die momentane…

Weiterlesen »
Referendum in Schottland

Referendum in Schottland und Catherines Schwangerschaft


Am 18. September stimmen die Schotten in einem Referendum über das Schicksal Schottlands, Großbritanniens, Europas und vielleicht der ganzen Welt ab. Das Referendum in Schottland Jahrhundertelang haben sich die Engländer ganz gut in Schottland bedient. In diesen Landstrichen fanden sich (früher) Wälder mit Bauholz für irgendwelche glorreichen Armadas, viel Wild und fette Weiden, später entdeckte man dort Bodenschätze und zuletzt…

Weiterlesen »
Ladenstraße in Warschau

Segnungen des Westens, Demokratie und Kapitalismus


Man zweifelt ja angesichts des Referendums auf der Krim schon ein bisschen an dem Verstand der dort ansässigen Menschen. Sind das alle ewig Gestrige, die ihr Land in eine steinzeitliche Stalin-Ära katapultieren wollen? Am Wochenende habe ich mich mit einer Bekannten unterhalten, die mit ihrem Mann einen guten Teil des Jahres im Südosten von Ungarn verbringt. Dort sieht es mit…

Weiterlesen »
Schuhputzer in Antalya

Mindestlohn in Deutschland – ein unwürdiges Politikum


Für 8,50 Euro bekommt man ungefähr 1,5 Schachteln Zigaretten, 3 halbe Bier, eine Pizza in der Pizzeria, eine Kinokarte oder einen Fahrschein von Offenbach nach Frankfurt (hin und zurück). Das klingt nach nicht besonders viel, dennoch sind diese 8,50 Euro der momentane Bestandteil von hitzigen Debatten, denn dieser Betrag steht für den Mindestlohn. Mindestlohn Viele Menschen können von ihrem Arbeitslohn…

Weiterlesen »
Grenzbeamte am Brandenburger Tor

Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober


Heute ist der Tag der Deutschen Einheit und ich frage mich, was dieser Tag für mich bedeutet, wenn man von einem arbeitsfreien Tag (der in diesem Jahr auch noch einen Brückentag hinter sich herzieht) einmal absieht. Tag der Deutschen Einheit Der Tag der Deutschen Einheit ist der Nationalfeiertag Deutschlands. Viele Staaten feiern einen solchen Tag, zum Beispiel in den USA…

Weiterlesen »

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)