Fotogeschenke – für Weihnachten leider zu spät

Zu spät für Fotogeschenke
Fotocollage für Fotogeschenke

In diesem Jahr mit allem ein wenig zu spät dran und ganz schlimm trifft mich dies jetzt zur Weihnachtszeit.

Nicht nur, dass unser Haus sehr, sehr spärlich dekoriert ist (genau genommen ist nicht mal der Garten richtig winterfest), auch die Weihnachtsgeschenke habe ich trotz Großeinkauf in Teneriffa immernoch nicht ganz im Griff.

Basteln

Und obwohl ich auch in der Vorweihnachtszeit nicht zu übertriebener Häuslichkeit neige, bastle ich gerne Weihnachtsgeschenke.
Denn es gibt da so ein paar Leute, mit denen ich eigentlich ausgemacht habe, dass wir uns nichts schenken werden. Da ich ihnen aber trotzdem etwas mitbringen möchte (schließlich kochen diese Personen an Weihnachten für mich), bringe ich ihnen etwas Selbstgemachtes mit.

Deswegen habe ich in manchen Jahren auf Seide und Leinwand gemalt, Hexenamulette und Traumfänger verknotet oder mich mit Serviettentechnik beschäftigt – irgendwas ist mir da immer eingefallen.
Aber in diesem Jahr ist das gar nicht so einfach.

Mir fehlt es an Zeit, an Ideen und ein bisschen am guten Willen.

Fotogeschenke

Jetzt hatte ich die glorreiche Idee, dass ich schnell mal ein paar Fotogeschenke aus den Hunderten von Fotos, die ich in diesem Jahr geschossen habe (und noch nicht bearbeitet, aber egal), kreieren könnte.
Ich habe bislang immer nur Fotobücher gestaltet. Aber Freunden ein gedrucktes Album aus einem Urlaub zu schenken, bei dem sie selber gar nicht mit dabei waren, hat ein bisschen was von den unvergesslichen Diaabenden, die man in fremden Wohnzimmer an Stuhl und Sofa gefesselt die 2000 Bilder von Südtirol 1979 über sich ergehen lassen musste.

Aber es gibt ja noch andere Fotogeschenke.
Man kann sich im Internet einen Colorfotoservice suchen, der einem das Fotografierte als Poster oder auf Leinwand, Acrylglas oder Aluminiumplatte druckt.
Das hat dann zur Folge, dass die Beschenkten in Zukunft schnell das Bild aufhängen müssen, wenn man mal zu Besuch kommt (haben sie mehrere solcher Geschenke erhalten, könnten sich logistische Probleme ergeben)

Andererseits könnte man auch einen Fotokalender erstellen. Einen Kalender kann man schließlich immer brauchen und zeugt dies im Jahr des Weltuntergangs nicht von einem gewissen Optimismus?

Ich könnte Tassen, Teller, Mousepads und Babylätzchen und mehr mit wiegenden Palmen am blauen Meer bedrucken lassen.

Aber es ist zu spät für Fotogeschenke!

Foto: Fotocollage für Fotogeschenke ©Sabienes
Text: Fotogeschenke – für Weihnachten leider zu späte ©Sabienes

4 thoughts on “Fotogeschenke – für Weihnachten leider zu spät

  1. Iris sagt dazu:

    In diesem Jahr bin ich auch spät dran, obwohl ich gar nicht so viele Leute wirklich beschenke. Gestern habe ich aber nun zusammen mit meiner Tochter eine Einkaufstour gemacht und bin jetzt wirklich fertig. Dabei gab es auch einige Überraschungen: Die Pullover für Opa, von denen ich befürchtete, dass sie erst im 1001. Geschäft zu haben sein würden, weil er einen etwas speziellen Geschmack hat, erstanden wir bereits nach 5 Minuten und supertoller Beratung durch einen netten jungen Mann, der, wie sich herausstellte, mit meiner Tochter zusammen die Grundschule besucht hatte (nur deshalb waren wir da dann doch eine halbe Stunde drin). Nach einem Elektronikteil, von dem ich meinte, dass es im erstbesten Fachmarkt zu haben sei, suchten wir dagegen erstmal 2 Stunden in diversen Geschäften vergeblich. Dann fuhren wir nach Hause und entschlossen uns zum online-Kauf. Aber auch da war das Ding auf unbestimmte Zeit nicht zu haben. Schließlich riefen wir eine Hotline eines online-Händlers an, wo man doch tatsächlich ein Exemplar in einer Filiale in Berlin ausmachte, das wir allerdings noch am selben Tag abholen sollten. Also nix wie hin! und so war dann schoon nach 6 Stunden unser Einkaufsbummel zu Ende. Und das mir als Einkaushasser….

  2. Da ich mir meistens bereits Monate im Voraus Gedanken über die verschiedensten Geschenke mache, komme ich zum Glück meistens nicht ins Schwimmen. Allerdings kann es dann schon sein, dass ich im September schräge Blicke ernste, wenn ich erkläre, dass ich jenes Ding als Weihnachtsgeschenk für XY brauche… =)

    Für Fotogeschenke ist es jetzt wirklich ein bisschen gar arg spät… da hättest du wohl früher draufkommen müssen! =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.