Zeltschmerzen

Zelte

Zeltspitzen, eigentlich Spitzen von Strandcafes hinterm Deich

Zahnschmerzen sind immer blöde.
Wenn man aber einen Tag (ich, gestern) bevor man nach Frankreich (wir, heute) fahren will, Zahnschmerzen bekommt, ist das superblöde.

Eine nette Zahnarzthelferin brachte genügend Mitgefühl auf und quetschte mich (und meinen Zahn) zwischen 2 Termine. Aber erst, nachdem ich meine Urlaubsplanung vor ihr ausgebreitet habe und ihr erklärte, dass ich nicht wüsste, was ‚Zahnweh‘ auf Französisch heißt.

Später in der Praxis kamen wir überein, dass es wohl ‚Mal de Dente‘ heißt, aber bei ungenauer Aussprache wohl als ‚Mal de

weiterlesen

Sommer der Gaukler – Ein Film von Marcus H. Rosenmüller

Glitzerkugel

Völlig abgebrannt strandet 1780 der Theaterdichter und Schauspieler Emanuel Schikaneder (Max von Thun) mit seiner Wanderbühne in einem Bergdorf in der Nähe von Salzburg, wo ihm und seiner Truppe keine Auftrittsgenehmigung erteilt worden ist.Und während er mental an einer Schreibblockade leidet, macht sich zum einem sein Schauspielerkollege Wallerschenk (Nicholas Ofczarek) an seine Frau (Lisa Maria … weiterlesen

Weihnachtsensemble

Weihnachtsdeko

Über geschmackvolle Weihnachtsdekoration können sich von mir aus die Geister scheiden. Aber was einen Kurator, bzw. dessen Befehlsempfänger dazu treibt, vor ein paar Kanonen aus dem 16. Jahrhundert wiederkäuende Huftiere in beleuchteter Feiertagslaune zu pflanzen, verstehe ich nicht wirklich. Womöglich liegt es daran, dass die Tiroler halt lustig sind! Foto: Weihnachtsensemble auf der Kufsteiner Burg … weiterlesen

Bodyfinder – Das Echo der Toten von Kimberly Derting

Bunte Bücher von Suhrkamp für Totenwächter

Seit Kindertagen weiß Violet Ambrose, dass sie von ihrer Großmutter eine besondere Gabe geerbt hat: sie kann die Aura von Toten sehen.Dies nutzt sie geflissentlich dafür, um tote Tiere in ihrer Umgebung zu beerdigen.Aber plötzlich treibt ein Serienmörder in ihrer Kleinstadt sein Unwesen und bringt junge Mädchen um.Dabei hätte sie nun ganz andere Sorgen: Sie … weiterlesen

Kufstein

Kufstein („Kiffstoa“) gilt allgemein als Perle des österreichischen und somit vignettenpflichtigen Teil der Inntalautobahn und hat ansonsten so wenig zu bieten, dass Kenner behaupten, sie wüssten, welchen Drogen die Macher des Kufstein-Lieds anheim gefallen sein mögen. Wenn dann aber von der Heldenorgel hoch oben auf der Burg am 1. Weihnachtsfeiertag um die Mittagszeit „Stille Nacht, … weiterlesen

Weihnachtspost

Eins der schönsten Dinge an Weihnachten ist nicht das Schenken und Beschenktwerden, Tannenduft und Zimtgebäck. Das Schönste ist das Empfangen von Karten und Briefen zur Weihnachtszeit – und da bin ich ganz d’accord mit der Deutschen Post! Nadine vom naschblog rief Anfang November zu einer Weihnachtspostkarten-Blogparade auf, bei der jeder 3 Postkarten verschickte – und … weiterlesen

Weihnachten und Traumgewicht

Französische Pralinen

Französische PralinenDie Weihnachtsfeiertage sind oft wegen ihrer opulenten Gaumenfreuden jedem Abnehmwilligen ein Graus.
Dabei ist es mitnichten so, dass man sich wegen einer Weihnachtsgans allein ein bemerkenswertes Übergewicht anlachen würde.
Die Traumfigur scheitert eher an den Beilagen: Nachtisch, Glühwein und Plätzchen.
Und an dem Gefühl, dass ja nun eh alles wurscht ist, wenn man schon mal über die Strenge geschlagen hat.

Hier ein paar Tipps von mir, wie ich die Weihnachtsfeiertage so überstehe, dass ich meiner Waage noch in die Augen blicken kann:

  1. Kohlehydrate meiden, wo immer es geht!
    Auch wenn man eigentlich zum Frühstück Brötchen, Brot usw. essen dürfte, mache ich an Weihnachten eine Ausnahme und esse Rührei und Jogurt.
  2. Bewegung so oft, wie möglich.
    Egal ob man eine Skitour macht oder einen Spaziergang: dem Körper möglichst viel Gelegenheit geben, dass ganze gute Zeug zu verbrennen.
  3. Verzögerungstaktik beim Plätzchenteller!

    weiterlesen

Die Türchen der vielen Adventskalender im Web

Ladentür in Caen

In den letzten Tagen und Wochen habe ich in den diversen Adventskalendern so viele Türchen aufgemacht und zwar ganz besonders viele im Internet. Dafür habe ich ein paar Türen selber aufgestellt und zwar für den Chaos-Adventskalender und für den Ehrenwort-Adventskalender. Und manche Türen habe ich gleich wieder geschlossen – aus den verschiedensten Gründen. Aber jetzt … weiterlesen

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)