Apps zur Bildbearbeitung für Android und IOS

5 schöne Apps zur Bildbearbeitung auf dem Smartphone

Apps zur Bildbearbeitung für Android und IOS
Heute wird einmal ge-appt

„Abstraktes“ – so heißt das neue Thema bei Punkt, Punkt, Punkt und wäre eigentlich eine schöne Aufgabe für Sabienes TraumAlbum.
Aber wie ihr es vielleicht schon gemerkt habt, liegt mein Fotoblog aus aktuellem und ganz fürchterlichem Zeitmangel darnieder.
Doch die TraumWelten eignen sich sehr gut für allgemeinere Themen, zum Beispiel für eine Auflistung von Bildbearbeitungs-Apps, mit deenen man sinnlose Smartphone-Fotos in die Nähe von abstrakten Kunstwerken bringt.

5 schöne Apps zur Bildbearbeitung

Seit der immernoch genialen Hipstamatic-App und spätestens seit Instagram ist die Bildbearbeitung und Verfremdung (Abstraktion, um beim aktuellen Thema zu bleiben) ein ziemlich alter Hut.
Aber blöderweise ist die Hipstamatic unpraktisch, weil man immer schon im Vorfeld wissen muss, dass man gleich ein solches Retrobild erstellen will. Und Instagram ist inzwischen dermaßer verkommerzialisiert (danke, Facebook!) und die Filter sind mehr oder weniger langweilig geworden, wenn man sich bereits länger damit beschäftigt hat.

Aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten. Um diese euch zu demonstrieren habe ich immer das gleiche Foto verwendet. Es handelt sich um einen glänzenden Schiffsschraube, der irgendwo in Hamburg herumgelegen ist. Das Bild wurde vorher von mir nicht bearbeitet.

iphone app beispielfoto
In Hamburg liegt eine Schiffsschraube rum

Prisma (Android und iOS)

prisma apk
Prisma mit dem Filter Transverse Line

Diese App habe ich auf für das Artikelfoto ganz oben verwendet und ist genau genommen die schönste Möglichkeit, Fotos mit einer abstrakten Oberfläche zu versehen. Dabei ist das Endergebnis immer von dem Kunstwerk-Filter abhängig, den man gerade anwendet. Und davon gibt es im Moment ganze 30 Stück

Prisma war im letzten Jahr das Highlight unter den Apps. Inzwischen ist der Hype aber vorbei, ein mit Prisma bearbeitetes Bild entlockt manchen Betrachter kaum ein müdes Lächeln. Außerdem kam diese App aus Gründen der Datensicherheit in Verruf, denn die Bilder werden auf einen Server in Russland hochgeladen.

Mirrorly (iOS)

Mirrorly iPhone App
Gedreht und gespiegelt

Mirrorly ist eine App, mit ihr eurer Bild drehen und spiegeln könnt. Was dabei herauskommt, ist ein bisschen eine Überraschung.

Tiny Planets (Android und iOS)

bildbearbeitung mit Tiny Planet
Tiny Planet verdreht alles

Ganz ähnlich arbeitet die App Tiny Planet. Sie kann einem nicht nur die Bilder, sondern mit den produzierten Videos den Kopf verdrehen. Sicherheitshalber bekommt ihr aber nur das Standbild zu sehen.

Repix (Android und iOS)

repix apps
Gestaltung mit Repix

Bei dieser App kann man unterschiedliche „Stifte“ auswählen und damit zum Beispiel Lichtflecke oder Regentropfen auf’s Bild zaubern.

Pixlr-o-matic (Android, iOS und mehr)

pixlromatic
Abstraktes Gestalten mit Pixlr-o-matic

Pixlr-o-matic kenne ich schon seit meinem ersten Smartphone und habe es für diesen Artikel neu entdeckt. Was ich an dieser App so mag ist, dass man ohne Probleme mehrere Filter, bzw. Texturen überlagern kann.
Eigentlich braucht man gar keine anderen Apps zur Bildbearbeitung, wenn es einem lediglich ums Filtern geht.
Das schöne an diesem Programmchen ist, dass man es auch als alleinstehende Software auf seinen Rechner laden kann oder man bearbeitet seine Bilder online. Mehr Informationen gibt es dazu auf: pixlr.com/o-matic/

Noch mehr Apps …

Wahrscheinlich gibt es in den verschiedenen App-Stores Tausende von Bildbearbeitungs-Apps. Heute habe ich euch kostenlose Apps vorgestellt, bzw. mit den Light-Versionen gearbeitet.
Die Pro-Versionen bieten zusätzliche Filter und andere Bildbearbeitungsmöglichkeiten an und verzichten dafür auch noch auf Werbung.
Dennoch rate ich euch, erstmal die kostenlosen Versionen auszuprobieren.
Ich habe mich in diesem Artikel auf die Apps konzentriert, die Bilder tatsächlich aktiv entfremden, so dass sie abstrakter werden. Reine Bildbearbeitungs-Apps, wie VSCO oder Darkroom, die die Tonwerte und Kontraste aufpeppen, habe ich mal außen vor gelassen.

Wenn ihr andere Bildbearbeitungs-Apps kennt, dann lasst es mich gerne wissen. Ich probiere immer wieder mal was Neues aus.

Mehr zum Thema Abstraktes findet ihr wie immer auf dem Blog von Sandra.

Alle Fotos: Apps zur Bildbearbeitung ©sabienes.de
Text: 5 schöne Apps zur Bildbearbeitung auf dem Smartphone ©sabienes.de

8 Gedanken zu “5 schöne Apps zur Bildbearbeitung auf dem Smartphone

  1. Vielen Dank für diese tolle Vorstellung. Ich muss sagen ich kannte 90% der Apps noch nicht 😀 Ich verwende zur Bildbearbeitung meistens Lightroom
    Hab einen wunderschönen Sonntag <3
    Liebste Grüße
    Sassi

    • @Fran Hunne: Gnagnagna …. Natürlich handelt es sich hier um eine Schiffsschraube und nicht um einen Anker. Wollte ich sogar schreiben …. Danke für den Hinweis, ich habs geändert!
      LG
      Sabienes

  2. Hallo Sabine,

    coole Idee, auf die Smartphone Apps wäre ich überhaupt nicht gekommen. Dabei habe ich da mittlerweile auch die eine oder andere auf dem Handy. Witzigerweise aber keine von denen die du zeigst. Ich mag die Prismagestaltung am meisten.
    Ich verwende am allermeisten Pipcamera, weil ich dort die meisten Anwendungen beiseisammen habe, die Werbung sich in Grenzen ca. 15 Sekunden bis zum Ergebnis) hält und kostenlos ist.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Schön hier noch jemanden zu finden, der auch so Foto-Appverrückt ist. Alle obenen gemannten habe ich auch und viele mehr. Die alle zu nennen würde den Rahmen sprengen. Aber ich liebe es einfach die tausendfachen Möglichkeiten zu nutzen.

    Toller Beitrag, tolle Bilder!

    LG

    Anne

    • @Anne: Irgendwie würde ich das nun doch sehr spannend finden, wenn ich wüsste, welche Apps du so verwendest! 😉
      Tiny Planet habe ich ja schließlich auch bei dir entdeckt.
      LG
      Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)