Color Me Happy – Zwölf Farben und zwölf Geschichten dazu

31. Oktober 2018 4 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

color me happy

Color Me Happy

Im Jahr 2013 beteiligte ich mich bei einer Fotochallenge mit dem Titel Color Me Happy. Dabei gab es für jeden Monat eine bestimmte Farbe, zu der man dann seinen Beitrag verfasst hat.
Diese Aktion wurde initialisiert von Jolijou und Was Eigenes und ich bin wirklich froh, dass es diese beiden kreativen Bloggerinnen immer noch gibt.
Beim Bearbeiten alter Artikel stieß ich auf diese Artikelserie und hatte zwei Möglichkeiten. Entweder hübsche ich jeden einzelnen Artikel SEO-technisch auf. Oder ich lösche alle.
Ich habe mich dann für die dritte Möglichkeit entschieden und habe nun hier alle zwölf Artikel zu einem einzigen Post zusammen gefasst.
Und ich hoffe, dass ich euch damit heute, am 1. November ein bisschen Farbe in den trüben Allerheiligen-Monat bringen kann.
Auch wenn die neue Ausgabe von Color me Happy sehr lang geworden ist.

Color Me Happy

Weiß – Simple White

die farbe weiß

Simply White

Color Me Happy begann mit einer Farbe, die genauso genommen gar keine ist. Weiß, Schwarz und Grau gehören zu den unbunten Farben und kommen in keinem Spektrum vor. Eigentlich handelt es sich hier um Licht.
Ansonsten steht Weiß für Reinheit, Jungfräulichkeit, Sauberkeit und Neubeginn und im Buddhismus für Trauer.

Rot – Firebrick Red

die farbe rot

Firebrick Red

Allgemeine Bedeutung

Die Farbe Rot gilt als die Farbe des Feuers, des Blutes, der Aggression. Aber sie ist genauso gut die Farbe der Liebe und der Wärme.
Wegen ihrer Signalwirkung wird sie häufig für Warnungen eingesetzt und bei den Autobauern gilt sie als Sicherheitsfarbe.
Dennoch ist dies eine der Farben, die als erste ausbleichen.

Psychologische Bedeutung

In der Lichttherapie setzt man diese Farbe ein, um die Lebensenergie zu steigern und den Stoffwechsel anzuregen.
Mit rotem Licht wird in manchen Etablissements aber etwas ganz anderes angeregt.

Für die Chinesen ist Rot die Farbe des Reichtums und des Glücks, im Mittelalter war sie die Farbe der Könige.
Die meisten Kindern bezeichnen diese Farbe als ihre Lieblingsfarbe.

Violett – Powerful Violet

die farbe violett

Powerful Violet

Die Farbe Violett ist eine der umstrittensten Farben überhaupt und es gibt wenig andere Farben mit ähnlich vielen, teils widersprechenden Bedeutungen. Früher galt es als fast unmöglich, diesen Farbton beständig herzustellen, besonders wenn man aus Kostengründen auf den teuren Farbstoff Purpur verzichten musste.

Von Violett oder Lila hörte man öfters, es wäre der letzte Versuch, besonders wenn es bei der Trägerin um ein spätes Mädchen gehandelt hat.
Andererseits – oder vielleicht gerade deshalb? – gilt diese Farbe als die Farbe der Frauenbewegung.

Religiöse und spirituelle Bedeutung

Violett spielt in der christlichen Kirche eine große Rolle als liturgische Farbe in der Fasten- und Adventszeit und gilt fürderhin als eine Farbe der Buße.
Auch kleidet die Kirche ihre Prälaten und Bischöfe gerne in diesem Ton.  Violett ist die Farbe der Meditation, der inneren Einkehr und der Reinigung, aber auch des spirituellen Wachstums und der Magie.

Psychologische Bedeutung

Violett wirkt auf das zentrale Nervensystem, beruhigt und gleicht aus.
Andererseits ist es aber auch die Farbe der Originalität, Kreativität und des Neubeginns.
Sie symbolisiert ein gewisses Unbefriedigtsein und einen Hang zur Melancholie. Man sagt ihr aber auch  eine aphrodisierende Wirkung nach.

Pink – Pure Pink

die farbe pink

Pure Pink

Pink oder Rosa?

Pink ist ein Rotton, der zwar in Richtung Rosa aufgehellt wurde, aber durch seine Orange- oder Blauanteile schriller wirkt.
Sein Coming Out scheint diese Farbe während der Popkultur in den 60ern als Schockfarbe gehabt zu haben. Tatsächlich aber gestaltete bereits 1937 die Designerin Elsa Schiaparelli mit diesem Farbton die Verpackung für das von ihr kreierte Parfüm Shocking Pink.

Bedeutung von Pink

Pink steht für Intensität, Dominanz und Extravaganz.
Jemandem, der diese Farbe trägt – und dabei dürften es sich zu 99 Prozent um meist junge Frauen oder Mädchen handeln – sagt man ein gewisses Selbstbewusstsein nach.

Wer diese Farbe trägt oder in seinem Wohnraum verwendet, befindet gerade in einer sehr unangepassten Phase.

Blau – Sparkling Blue

die farbe blau

Sparkling Blue

Allgemeine Bedeutung

Angeblich ist Blau die Lieblingsfarben der Deutschen.
Blau vermittelt uns eine gewisse Autorität und wird deswegen gerne für Uniformen gesetzlich vorgeschriebene Vorschriftsschilder verwendet.
Je nach Eintönung kann Blau als sehr kühl, aber auch als warm empfunden werden.

Wirkung von Blau auf den Menschen

Blau hilft uns bei der Konzentration genauso, wie bei der Kommunikation.
Diese Farbe steht für das Unbewusste, Unbekannte, Verborgene und für die Sehnsucht, besonders im vergeistigten Zusammenhang.
Menschen, die zur Melancholie, Depression oder niedrigen Blutdruck neigen, sollten mit dieser Farbe vorsichtig umgehen.
In matriarchalen Kulturen galt Blau als eine Farbe der Fruchtbarkeit und wurde somit den Frauen zugeordnet. So bekam dann auch irgendwann die Gottesmutter Maria einen blauen Mantel verpasst.
Und auch der Blaumann, der traditionelle Arbeiterkittel hat seinen farblichen Ursprung bei den Arbeitsschürzen der Bauern.

Blau machen

Wollten früher die Färber ein besonders strahlendes Blau produzieren, mussten sie in die Farbsuppe pinkeln. Der im Urin enthaltene Ammoniak sorgte dann für eine besondere Farbbrillianz.
Deswegen tranken die Färber am Abend vor dem Färben dementsprechend viel und dabei wird es sich nicht immer um Softdrinks gehandelt haben. Am nächsten Tag ging es ihnen nicht besonders gut und sie ‚machten Blau‚.

Rosa – Lovely Rose

die farbe rosa

Lovely Rose

Die Farbe Rosa steht für Zärtlichkeit, Kindlichkeit, Realitätsferne, aber auch für die bedingungslose, reine Liebe. Vielleicht halten deswegen viele Menschen diese Farbe für kitschig.
Angeblich sollen einen diese Farbe bei großen Menschenansammlungen vor Platzangst schützen.

Geschlechterzuordnung

Interessanterweise galt Rosa früher als ein Farbton für die kleinen Buben, die kleinen Mädchen kleidete man in Hellblau.
Das kam daher, dass man den Farbbestandteil Rot mit Kraft und männlicher Energie assoziierte, das Blau war wiederrum die Farbe der Gottesmutter Maria. Der Umstand, dass man kleine Kinder eher in Pastelltönen gekleidet hat, hatte übrigens rein praktische Gründe. Da man diese Anziehsachen sehr häufig und sehr heiß hat waschen musste, verblichen die ursprünglich kräftigen und nicht kochfesten Farben viel schneller.

Die Hälfte von Color Me Happy habt ihr schon geschafft. Haltet ihr noch weiter durch?

Orange – Fruity Orange

die farbe orange

Fruity Orange

Der Name dieser Farbe rührt tatsächlich von den Orangen, also den Zitrusfrüchten her und nicht umgekehrt.

Wirkung auf die Psyche und auf den Körper.

Orange stimmt uns heiter und lustvoll, vertreibt Depressionen und fördert die Kreativität. Außerdem wirkt Orange appetitanregend und wird deswegen gerne von Fastfood-Ketten verwendet.
Die Farbe stimuliert übrigens die Milz, aber auch die Sexualorgane.

Die Verwendung dieser Farbe

Im Buddhismus gilt diese Farbe mit allen ihren Facetten als ein Zeichen von Erleuchtung, im kaiserlichen China war Orange die Farbe der Würdenträger.
In den Niederlanden symbolisiert dieser Farbton mit seinem Königshaus Oranje Freiheit und Unabhängigkeit.
Orange ist aber auch eine Signalfarbe und deswegen immer bei den Arbeitern im Straßenbau getragen.
Wer einen orangenen Gürtel (Obi) trägt, nimmt wahrscheinlich in einer fernöstlichen Kampfkunst den Rang eines Budoka, also einen unteren Schülergrad ein.

Gelb – Yellow Mellow

die farbe gelb

Mellow Yellow

Nur fünf Prozent aller Menschen bezeichnen Gelb als ihre Lieblingsfarbe, Frauen weniger als Männer.

Symbolik dieser Farbe

Gelb gilt häufig als die Farbe der Eifersucht und des Neids, aber auch als Kennzeichnung von Gruppen, die sich außerhalb der Gesellschaft befinden. Alle Haustüren von Geächteten aller Art wurden in Gelb gestrichen. Auch mussten im Mittelalter Prostituierte gelbe Bänder an ihrer Kleidung tragen und Juden wurden gezwungen, einen gelben Ring zu tragen. Im dritten Reich wurde daraus ein gelber Davidstern.

Wir kennen diese Farbe aber als Signalfarbe und in Verbindung mit Schwarz als Warnschilder für giftige Chemikalien. Aber auch im Logo der Deutschen Bundespost und der Lufthansa.

Wirkung auf Körper und Seele

Gelb wirkt auf die gesamte Bauchregion mit Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse.
Die Farbe kann entkrampfend wirken und fördert unsere Konzentration, weil sie für einen klaren Kopf sorgt. Sie beflügelt unsere Phantasie und lässt uns kreative Ideen entwickeln.
Übrigens soll Gelb gegen Vergesslichkeit helfen!

Grau – Lazy Grey

die farbe grau

Lazy Gray

Die Nuancen von Grau:
  • Anthrazit – dunkler, warmer Ton, den man häufig in der Mode oder bei Autos findet („Rentner-Orange“)
  • Aschgrau – weißliches kaltes Grau von Holzasche.
  • Betongrau – schmutziges Grau mit leichtem Gelbton
  • Feldgrau – Grau mit leichtem Grünton, welches bis 1945 die Uniformfarbe der deutschen Soldaten gewesen ist
  • Taubengrau – Grau mit leichtem Blauton
  • Mausgrau – diesen Grauton empfinden wir als das hässlichste Grau
  • Rauchgrau – dunkles Grau mit leichtem Blauton
  • Schiefergrau – spezifischen Farbe von Schiefer
Bedeutung der Farbe Grau

Die Bedeutung dieser Farbe ist sehr abhängig von den einzelnen Farbanteilen in deren Farbmischung, aber auch von dem Konsens, in dem diese Farbe auftritt.

Grau kann für Neutralität, aber auch Würde und Eleganz stehen. Im negativen Sinne verkörpert die Farbe die Tristesse und den grauen Alltag. Sie vermittelt im Gegensatz zu beispielsweise Rot keine Emotionen, weder postive noch negative.
Wer sich mit Grau umgibt, kann sich vielleicht nicht entscheiden und hält Distanz.
Die Farbe vermittelt Seriosität, Pünktlichkeit, Ordnung und ist die Farbe der Bürokratie. Grau in Verbindung mit Blau ist die Farbe des analytischen Verstandes.
Zusammenfassend kann man sagen, dass dies alles andere als eine fröhliche Farbe ist, interessant, dass sie dennoch in Color Me Happy Einzug gehalten hat.

Braun – Hot Chocolate

die farbe braun

Hot Chocolate

Wirkung dieser Farbe

Dieser Farbton vermittelt Erdverbundenheit, Gemütlichkeit und Wärme. Vielleicht verbinden wir ihn auch mit den Geheimnissen von Mutter Erde, dem Kreislauf von Leben und Vergehen.
Die Farbe schenkt uns Ruhe, Gediegenheit bis hin zum konservativen Denken und Sein.
Sie ist die leckerste Lebensmittelfarbe überhaupt. Meist verbinden wir keine andere Farbe so sehr mit Genuss, wie Braun (Schokolade, gebratenes Fleisch, Kaffee oder Guinness)

Geschichte dieser Farbe

Früher war Braun die Farbe der armen Bauern. Deren Leinenkittel waren braun (nicht nur vom Dreck) und ihre Haut war im Gegensatz zu der vornehmen Blässe des Adels sonnengebräunt. Mit
Als Braunhemden wurden die in Braun gekleideten Nationalsozialisten bezeichnet. Sie wählten für sich diese Farbe, weil sie sie mit einer germanischen Sage („Bärentöter“) verbanden.

Grün – Winter Green

die farbe grün

Winter Green

Allgemeine Bedeutung

Grün ist die Farbe für alles, was in irgendeiner Weise mit der Natur zu tun hat. Egal, ob es sich um Berufe (Jäger, Gärtner, Förster) oder die Politik (Partei Die Grünen) handelt.
Sie hat einerseits die positive Bedeutung als Farbe der Erneuerung, des Frühlings und der positiven Veränderung. Im Mittelalter galt sie sogar als die Farbe der Liebe.
Andererseits steht Grün aber auch für Unreife, Gift und Verdorbenes und früher sogar für Dämonen und Schlangen.

Religiöse Bedeutung

Im Christentum ist Grün die Farbe der Auferstehung und bis in das 19. Jahrhundert die Farbe der Bischöfe. In Irland steht Grün für den Katholizismus.
Grün ist die wichtigste Farbe im Islam, es heißt, das Prophet Mohammed sie besonders geschätzt haben soll.
In China steht Grün für das Leben, den Frühling und die Himmelsrichtung Osten.

Psychologische Bedeutung

Diese Farbe harmonisiert und beruhigt, ohne uns zu sehr zu ermüden. Sie stärkt unser logisches Denken und festigt die starken und moralischen Facetten unsereres Charakters.
Räume, die durch ihre Bestimmung bedrückend wirken, können mit grünen Gegenständen und Pflanzen aufgelockert werden.

Gold – Glitter Gold

die farbe gold

Glitter Gold

Ist Gold überhaupt eine Farbe?

Color me Happy beginnt und endet mit einer Nicht-Farbe. Man kann mischtechnisch der Farbe Gold sehr nahe kommen. Trotzdem fehlen die metallischen Komponenten, die das Licht so typisch reflektieren.

Bedeutung dieser Farbe

Die Farbe steht für das Optimum, das Beste, das Nonplusultra, für die Spitzenleistung. Der beste Sportler erhält die Goldmedaille, nach 50 Ehejahren feiert man die Goldene Hochzeit und in der Gestaltung arbeitet man mit dem Goldenen Schnitt.
Gold bedeutet aber auch Macht und Reichtum auf allen Ebenen, also nicht nur im materiellen, sondern auch auf im intellektuellen und spirituellen Bereich.
Gold gibt Kraft, macht Mut und stärkt das Selbstbewusstsein.

Color Me Happy – Zwölf Farben, Zwölf Geschichten

Das ist ein langer Artikel geworden. Aber danke, dass ihr mit mir bis hierher ausgehalten habt.
Jetzt würde mich noch eins interessieren: Was ist eure Lieblingsfarbe?

color me happy

Alle Fotos: Color Me Happy – Zwölf Farben und zwölf Geschichten dazu ©sabienes.de
Text: Color Me Happy – Zwölf Farben und zwölf Geschichten dazu ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Color Me Happy - Zwölf Farben und zwölf Geschichten dazu

Zusammenfassung:
Color Me Happy - Zwölf Farben und zwölf Geschichten dazu
Titel
Color Me Happy - Zwölf Farben und zwölf Geschichten dazu
Beschreibung
Color me Happy - zwölf Farben und zwölf Geschichten und Informationen zu der religiösen, spirituellen oder geschichtlichen Bedeutung und ihrer Wirkung auf uns Menschen dazu
Autor