Weltliteratur: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad von Janosch

Weltliteratur: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad von Janosch

weltliteratur der kleine tiger cover

Das ist Weltliteratur: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad

Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad, weil er schließlich durch die Gegend kurven muss und in die Ferne schweifen will. Außerdem will er unbedingt seine Braut, die Maya Papaya besuchen.
Der kleine Bär ist zuerst dagegen, weil das Fahrradfahren viel zu gefährlich ist.
Aber zusammen mit ihren Freunden finden sie heraus, was beim Fahrrad und beim Fahrradfahren alles wichtig ist. Und mit dem Tiger-Bikel wird er dann sogar von seiner Braut geküsst. 
Auf einer Fahrradtour mit dem Oberförster lernt der kleine Tiger dann noch, auf was man im Verkehr alles achten muss.

Janosch

Janoch heißt eigentlich Horst Eckert und wurde 1931 in Zabrze in Polen geboren.
Er ist als Kinderbuchautor und Illustrator berühmt geworden, schreibt aber auch Romane für Erwachsene.
Mit Figuren wie der kleine Tiger und der kleine Bär hat er sich in die Herzen der Kinder (und deren Eltern) geschrieben.

Janosch lebt seit Jahren auf Teneriffa.

Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad – Meine Meinung

In diesem Buch lernen Kinder auf unaufdringliche Art und Weise, wie man das Fahrradfahren lernt und was man dabei alles beachten muss. Es wird sehr auf die Ausstattung eines Fahrrads eingegangen und auf die Straßenverkehrsordungen. Und mit dabei sind all die skurillen Gestalten aus dem Kleinen-Tiger-Kleiner-Bär-Wald. Meine Kinder haben zwar ohne dieses Buch das Fahrradfahren gelernt. Aber wie das von sich gegangen ist, kann ich mir nun gar nicht vorstellen.
Wenn ihr euch das Buch lieber vorlesen lassen möchtet, dann hört euch doch mal den Auszug einer Lesestunde mit Papa Jürgen Vogel an:

 

Das Fahrrad in der Weltliteratur

Man könnte meinen, dass das Fahrrad in der Weltliteratur vielleicht unterbesetzt sei, gäbe es da nicht dieses internationale Standardwerk für alle Radsportler.
Es ist bunt illustriert und bringt mit einfachen Worten zum Ausdruck, worauf es beim Fahrradfahren ankommt:

  • Klingel
  • Licht
  • Straßenverkehrsordnung

Weitere Optionen wären dann noch:

  • Schloss (mit Schlüssel)
  • Gepäckträger
  • Biergarten

Dies ist ein Werk von epochaler Tragweite, das besonders von den Anhängern des Rennrad-Freizeitsports gelesen werden sollte. Diese neigen nämlich dazu, sobald die Temperaturen wieder über die Frostgrenze klettern, auf bundesdeutschen Straßen den Verkehrsfluss einzudicken. Denn die haben weder Klingel, noch Licht und Gepäckträger sowieso nicht – denn das alles gilt als unnötiger Ballast.

Für wen ist dieses Buch geeignet:

  • Kinder ab 3 Jahren, die gerade das Fahrradfahren lernen
  • Erwachsene von Kindern ab 3 Jahren, die sich selbst nicht mehr so sicher sind, was man beim Fahrradfahren alles wissen muss
  • Fans vom kleinen Tiger

Wem macht dieses Buch wahrscheinlich keinen Spaß:

  • Erwachsene ohne Kinder
  • Erwachsene ohne Fahrrad

Bibliografisches

Weltliteratur: der kleine Tiger braucht ein Fahrrad

Bibliografisches zu dem Buch „Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad“

  • Titel: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad
  • Autor: Janosch
  • Broschiert: 48 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Lizenzausgabe (20. Januar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407760957
  • Preis Stand August 2017: 6,50 € (Broschiert), 7,99 € (Kindle), ab 4,64 € (Audio-CD, gebraucht, gelesen von Jürgen Vogel)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Diesen Artikel habe ich für die Aktion Projekt ’52 Bücher‘ von Frau Fellmonsterchen geschrieben. Das Thema lautet diesmal (ihr ahnt es vielleicht schon): Das Fahrrad in der Weltliteratur.

Alle Fotos: Weltliteratur: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad von Janosch ©sabienes.de
Text: Weltliteratur: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad von Janosch ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Weltliteratur: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad von Janosch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.