BloggenReisen

Großes Fernweh bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

fernweh am flughafen
Habt ihr auch so großes Fernweh?

Wie eigentlich in fast jedem Jahr haben wir keine große Reise gebucht, sondern lassen es auf uns zukommen. Als Selbstständige sind wir ja auch relativ flexibel.
Und wie in jedem Jahr überkommt mich nun am Anfang des Sommers ein übergroßes Fernweh. Dazu habe ich Meerweh (das gibt es!) und Bergweh und Liegestuhlweh. Und eigentlich wäre es mir fast egal, wohin. Ich könnte Städtereisen genauso buchen, wie Fernreisen. Hauptsache weg.
Geht es euch auch so?
Oder habt ihr längst ein Urlaubsziel samt Flug und Mietwagen gebucht und freut euch schon, dass die Reise bald beginnt?
Erzählt es mir, ich möchte gerne ein bisschen in die Ferne schwelgen!

Deswegen drehen sich heute die Coolen Blogbeiträge auch um das Thema Reisen, Kurzreisen, Ferne und Urlaub. Und ich garantiere euch hiermit für diesen Artikel eine hundertprozentige DSGVO- und WM-Abstinenz!

Großes Fernweh bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

  • Die Insel Kreta gehört wirklich zu meinen allerliebsten Reisezielen. Deswegen fand ich es besonders schön, zu sehen, welche Lieblingsorte auf Kreta die Schminktante hat. Mein Lieblingsort heißt übrigens Matala und ich bin seid 40 Jahren nicht mehr dort gewesen.
  • Die Reisebloggerin wohnt zwar seit zig Jahren in Wien, hat sich aber nun gefragt, wie man als Tourist Wien in 48 Stunden erleben könnte. Bitte lernts die von ihr aufgeführten Parolen auswendig, die für die Bestellungen am Würstelstand wohl obligat sind.
  • Von Wien nach Singapur ist es ja angeblich gar nicht mehr so weit. In einem Gastbeitrag auf Freiseindesign beschreibt Franzi, wie sie den Start ihrer Weltreise erlebt hat. Da wünschen wir doch mal eine gute Reise!
  • Florida wäre ja auch einmal ein interessantes Reiseziel, zumal ich in der letzten Zeit einige Krimis und Thriller gelesen habe, die dort spielen. Über ihren Kurztrip in den Sunshine State berichtet euch Stella vom Weltenbummlermag.
  • Es geht zurück nach Europa, genauer gesagt in die Schweiz und noch genauer an den Lago Maggiore. Dort kann man inzwischen lernen, mit einem SUP umzugehen. Das sind diese Surfbretter, auf denen man sich stehend mit einem Paddel fortbewegt. Elke vom Meerblog erzählt euch hier vom großen Wackelpudding (auf dem Lago Maggiore).
  • Eine Städtereise im Regen kann ziemlich fad sein. Das gilt besonders, wenn es sich nicht um eine große Metropole wie Hamburg oder Berlin mit Museen und Einkaufspassagen handelt, sondern um ein Städtchen wie Lüneburg. Wie man in Lüneburg trotz Regen glücklich wird, erzählt euch Vielweib on Tour.
  • Urlaub mit Kindern bedeutet ja häufig auch Urlaub am Wasser, also Strand, See, Fluss oder Swimmingpool. Worauf gerade Eltern, aber auch andere Erwachsene achten sollten, dass hierbei kein Unglück passiert, lest ihr bitte in diesem Interview mit Dirk Bohne von der DRLG.

Vor dem Abflug:

Ich hoffe, dass ich euch nun gründlich mit Reisefieber und Fernweh angesteckt habe! Wo würdet ihr nun am liebsten hinfahren? Lüneburg, Wien, Schweiz oder noch weiter weg? Ich wäre bei einer Reise nach Kreta sofort mit dabei.
Das waren die Coolen Blogbeiträge der Woche, am nächsten Mittwoch ist die Herzkindmama an der Reihe, die bestimmt wieder ein spannendes Thema für euch vorbereitet hat. 
Wir sehen uns dann in vierzehn Tagen!

fernweh reisefieber

Alle Fotos: Großes Fernweh bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche ©sabienes.de
Text: Großes Fernweh bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche ©sabienes.de

10 Gedanken zu „Großes Fernweh bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche

  1. Liebe Sabiene, da hast du das richtige Thema für mich angeschnitten. Dabei kann ich auch nicht mehr ruhig auf dem Sessel sitzen und alles kribbelt in mir vor Reisefieber. Auch wenn wir derzeit noch keinen Urlaub geplant haben, lese ich immer wieder gerne Reiseberichte zur Inspiration, aber auch solche von Ländern oder Städten, wo ich bereits war. Ich finde es total spannend, zu erfahren, wie andere eine Reise erlebt haben und vergleiche diese Erfahrungen dann mit meinen Eindrücken. So werde ich mich gleich mal auf den Wienbericht stürzen.
    Ich wünsche dir noch eine wunderbare Woche und alles Liebe

  2. Liebe Sabine
    Reisefieber habe ich von Dezember bis März, da will ich weg. Jetzt im Sommer bringt mich keiner weg. Das liegt daran weil ich direkt am See wohne, was ein Traum ist, wenn das Wetter paßt. Heuer hatten wir ja schon viel Glück.In Kreta war ich auch schon mehrmals, mir ist die Insel fast ein wenig zu karg. Heuer war ich im April in Palma de Mallorca, irgendwie war ich überrascht, wie gut es mir gefallen hat. Schnell zu erreichen, warm, noch nicht viele Leute. Italien mag ich sehr aber mein Lieblingsziel in den Wintermonaten sind die Malediven. Ich war schon vor mehr als dreissig Jahren dort, vieles hat sich verändert, aber ich bin immer noch hin und weg von barfußgehen, wenig Klamotten und dem blau des Meeres. Ja, ich tauche auch aber ich sitze und schaue und freue mich dort zu sein. Lg. Grüße Gabi

    1. @Gabi: Das Leben an einem See ist natürlich ein Traum! Wir haben hier zwar einen Fluss, aber der Main ist freizeitmäßig nur eingeschränkt nutzbar.
      Kreta ist meine Liebe aus sehr jungen Tagen und Mallorca ist besser und schöner, als sein Ruf. Auf den Malediven bin ich leider noch nie gewesen. Aber ich stelle mir diese Inselgruppe traumhaft vor.
      LG
      Sabienes

  3. Liebe Sabienes, ja Meer muss dieses Jahr unbedingt sein. Ganz ungefährlich ist es am Wasser nie, aber ich habe gehört die meisten Unfälle passieren im Haushalt. Also zu Hause bleiben ist wohl gefährlicher 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.