Käse, Weintrauben und Oliven

Leibspeisen – Lieblingsgerichte, die immer gut schmecken

Leibspeisen: Käse, Weintrauben und Oliven
Meine Leibspeisen

Hallo und willkommen zu unserem letzten Thema von Mahlzeit! über Ernährung & Co!

Ein bisschen wehmütig ist mir jetzt schon, wenn diese Blogparade dem Ende zugeht.
Aber ich denke, das 7 Wochen genug sind, für eine solche Aktion, denn es soll ja für uns alle nicht in Arbeit ausarten!

Dafür machen wir es uns für heute mal ein bisschen leicht.
Es geht nämlich um Leibspeisen, Lieblingsgerichte, Leib-und-Magen-Essen.

Leibspeisen

Ich glaube, dass jeder Mensch ein Lieblingsessen hat. Bei manchen sind es ganz schlicht Nudeln, bei anderen vielleicht Gulasch oder Dampfnudeln.
Oft sind diese Leibspeisen bereits während der Kindheit in uns geprägt worden und wir schwärmen dann ein ganzes Leben lang von Omas unereichten Schweinebraten.
Manche Gerichte entwickeln sich aber erst im Laufe der Jahre zu Leibgerichten, vielleicht aus Zutaten, die wir als Kind verachtet haben.

Deswegen möchte ich von euch wissen:

  • Was ist eure Leibspeise?
  • Handelt es sich hierbei um ein „altes“ Leibgericht oder kennt ihr dieses Essen erst seit einigen Jahren?
  • Habt ihr oft Gelegenheit, euer Lieblingsessen zu essen?
  • Zeigt mir das Rezept eurer Leibspeise – gerne auch mit Foto!

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen sind wie immer:
Schreibt einen Artikel zu diesem Thema, verlinkt ihn mit https://www.sabienes.de/suppenkasper/ und hinterlasst mir bitte einen kleinen Kommentar.

Für jeden geschriebenen Artikel erhaltet ihr ein Los für die Verlosung am Ende der Blogparade.

Mit eurer Teilnahme bestätigt ihr mir, dass ihr über 18 seid und akzeptiert, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist.

Kleines Logo

Dieses Thema läuft bis zum Dienstag, den 9. April, 23:59 Uhr.
Danach werde ich zur Verlosung schreiten und euch ein paar Tage später die Gewinner auf diesem Blog bekannt geben!

Hier unsere großartigen Sponsoren:

(Diese Angaben sind ohne Gewähr)

  • Die Fa. Mind Cookies verschenkt eine Premium Mix Packung mit 12 leckere Effekt-Cookies.
  • Regiondo, der Spezialist für Ausflüge und Freizeit spendiert 10 Gutscheine à 25,00 Euro
  • Das Portal Gute Gutscheine verschenkt einen Amazongutschein von sage und schreibe 50,00 Euro!
  • Von Sparlingo gibt es einen Einkaufsgutschein von Zalando im Wert von 25,00 Euro
  • Der Häfft-Verlag spendiert wunderschöne Notizbücher aus seinem Sortiment
  • Einen Gutschein von 25,00 € gibt es von windeln.de
  • Der Online-Juwelier Faszinata sponsort einen Einkaufsgutschein von 25,00 €
  • Und ich lege noch 2x das Buch Mondyoga mit dazu

Wenn ihr die Sponsorenliste unter euren Artikel kopieren würdet, wäre das sehr nett!

Meine Leibspeise

Mein absolutes Leibgericht ist eindeutig Spaghetti mit Tomatensoße, Parmesan und Salat.
Allerdings sollte hier die Tomatensoße selbstgemacht sein – selbst wenn die Tomaten aus der Dose stammen.
Dieses Essen habe ich schon als Kind geliebt und so soll es auch bleiben.

Foto: Leibgericht, diesmal aus Käse, Weintrauben und Oliven bei einem Picknick in Italien ©Sabienes.de
Text: Leibspeisen – Lieblingsgerichte, die immer gut schmecken ©Sabienes.de

39 Gedanken zu “Leibspeisen – Lieblingsgerichte, die immer gut schmecken

  1. Eine einzige Leibspeise könnt ich gar nicht nennen, denn ich mag zu viele Sachen sehr gerne. Tendenziell sind es Gerichte aus rosigen Kindertagen.

  2. Deine Parade ist irgendwie komplett an mir vorbeigehuscht. Dabei ist das so ein tolles Thema und ich esse doch so gern. Kochen ist eigentlich nicht meine Lieblingsbeschäftigung aber dafür hab ich ja meinen Mann.
    L.G. Ulrike

  3. Als ich mich noch als Kind in der mongolischen Steppe durchschlagen musste, da hatte ich immer Hunger. Deshalb lernte ich bald, mit Pfeil und Bogen zu jagen. Vor allem Pfeifhasen. Dann suchte ich mir einen Platz, der mich nicht so schnell verraten hätte. Da häutete ich den Pfeifhasen, machte aus seinem Fell einen Beutel und steckte das von den Knochen gelöste Fleisch in diesen Fellbeutel. Den hängte ich in einen Topf mit Wasser und kochte den Pfeifhasen. Manchmal fand ich Kräuter, die ich auch in den Fellbeutel steckte. Noch heute habe ich den erlesenen Geschmack auf der Zunge und den Geruch in der Nase. Nur einmal fand ich nur Reste von Kiefernholz, das verdarb den Fellhasen – er schmeckte zu süßlich.
    Heute könnte ich keinen Pfeifhasen nicht mehr essen – geschweige denn umbringen. Aber damals, da ging es um mein Überleben. Heute esse ich auch kein Lamm und auch kein Zicklein und auch kein Spanferkel. Wenn ich mir vorstelle: Da gibt es ein kurz vorher zur Welt gekommenes Tier und ich fresse es auf – das kann ich heute nicht mehr!

    • @Kiat: Hunger ist halt doch der beste Koch. Und wenn du wieder in einer ähnlichen Situation stecken würdest, wie in deiner Kindheit, könntest du wahrscheinlich doch wieder einen Pfeifhasen verspeisen.
      LG
      Sabienes

  4. Oh man, warum seh ich die Parade denn jetzt erst. Das wäre doch genau richtig gewesen jetzt für mich, wo ich doch grad mit meinem Kochblog gestartet bin. Aber das Thema werd ich bis 09. noch abarbeiten 😛

    Liebe Grüße Korinna

    • @Korinna: Ja, diese Blogparade passt zu deinem Blog wie gemalt!
      Vielleicht schaffst du es ja noch, etwas zu den Leibspeisen zu schreiben, wäre schön.
      Sabienes

  5. mein lieblingsessen ist…..*trommelwirbel*
    kohlrabisuppe mit bockwurst 😀
    ist ganz leicht, nach gefühl kartoffeln, möhren, kolrabi und was man noch so gerne isst, in einen topf, weichkochen lassen…pürieren….mit brühe auffüllen und wurst klein geschnitten dazu geben,…abschmecken, würzen, sahne lecker 😀

    • @Petra: Ich gebe es zu: ein bisschen habe ich überlegt, ob ich nicht weitermachen sollte …
      Aber man sollte aufhören, wenn es am Schönsten ist 😉
      LG
      Sabienes

    • @Astrid Kurbjuweit: *lach* Das ist ja auch MEINE erste Blogparade gewesen und ich hoffe, ich habs auch halbwegs geschafft 😉
      Danke, Astrid. Du warst super. Ich hoffe, man trifft sich in der unendlichen Blogosphäre mal wieder. Auf jeden Fall werde ich regelmäßig bei dir mitlesen.
      LG
      Sabienes

  6. 😥 schniefschluchzheul… es war soooooooooooooo schön!
    Zum letzten Mal trag ich meine Mahlzeit zu dir! 🙁

    http://gaenseblumenmeer.blogspot.de/2013/04/schade-ein-letztes-mal-mahlzeit.html

    Ich hatte riesen Spaß und danke dir für diese tolle Idee!!! Ich glaube, außer Schnapp-Wort und Sandra&Sandra suchen ist das meine einzige wirklich regelmäßige Blogparade 🙂 auch wenn ich schon mal zu spät war… 😀

    Danke Danke Danke und ich freue mich auf deine nächste tolle Idee 😛
    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)