Mopsdame Emma

Mopsdame Emma guckt neugierig durch den Zaun

Mopsdame Emma
Mopsdame Emma

 

Manchmal bekommen meine Lieblingsnachbarn Besuch von der Mopsdame Emma.

Sie ist sehr freundlich, sehr neugierig und sehr verschmust.

Leider sind das lauter Eigenschaften, die man bei Möpsen nicht auf Anhieb feststellen kann, weil man sich eigentlich nie sicher ist, ob das Tier gerade an einem Asthmaanfall, an einer Herzattacke oder an beidem leidet.

Aber in der Regel freuen sie sich ganz einfach, dass sie trotz Überzüchtung noch atmen können.

Dieses Bild ist ein Beitrag für den Sonntags-(Schnapp)-Schuss von Always Sunny.
Leider hat ihr Blog gerade technische Probleme, deswegen werden diesmal alle Beiträge auf dem Blog von Daggi gelistet

Foto: Mopsdame Emma ©Sabienes.de
Text: Mopsdame Emma duckt neugierig durch den Zaun ©Sabienes.de

21 Gedanken zu “Mopsdame Emma guckt neugierig durch den Zaun

  1. Ein Mops hat ja was drolliges an sich. Wobei ich mich sowieso mit kleineren Hunden eher anfreunden kann, als mit grösseren. Früher hatte ich panische Angst vor allen Hunden. Aber als ich meinen Mann kennen gelernt habe, musste ich mir das abgewöhnen, denn seine Mutter hat Boxer gezüchtet.

    LG
    Daggi

    • @Daggi: Mir geht es ähnlich, ich würde mir immer eher einen kleinen, niedlichen Hund zulegen, als einen Schäferhund zum Beispiel.
      Wobei allerdings Boxer wirklich nette Hunde sein sollen – auch wenn sie überhaupt nicht danach aussehen!
      LG
      Sabienes

  2. Ich mag Hunde, aber Überzüchtungen nicht, dazu gehören Mopse und Teacup Chiuahas 🙁
    Aber ein super Bild 🙂
    lg Ramona 🙂

  3. Huhu
    Als ich eben die Überschrift sah mußte ich schon etwas schmunzeln. Unsere Emma hat etwas zugenommen, und da sag ich auch immer Mops zu ihr. Gott sei dank meinst du einen anderen Mops.
    Und niedlich ist der auch. LG

  4. Damit hast Du mein absolutes Lieblingsmotiv genommen. Ich liebe Möpse und irgendwann habe ich auch mal einen!!! Ein Günther-Hugo wird es werden :mrgreen:

    Liebe Grüße

    • @Sandra: Bei Möpsen scheiden sich die Geister: Die einen lieben sie (so wie du oder auch der große Loriot), die anderen verachten sie.
      Ich finde sie niedlich, aber ich würde mir keinen reinrassigen kaufen, weil dieses Tiere durch ihre Überzüchtung so viele Probleme haben (z.B. die Atmung)
      Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Ich muss dich darauf hinweisen, dass diese Seite - wie so viele andere auch, Cookies verwendet. Es passiert aber nix Schlimmes ;-) Mehr darüber

Diese Webseite erlaubt das Setzen von Cookies, um eine bestmögliche Anzeige im Browser zu gewährleisten. Wenn du fortfährst, auf dieser Seite zu lesen, ohne dass du für dich diese Einstellungen änderst oder auf "OK" klickst, stimmst du dem automatisch zu.

Schließen (weg damit)