Ostern International – Osterbräuche aus aller Welt, die keiner kennt

Ostern International – Osterbräuche aus aller Welt, die keiner kennt

ostern international

Osterbräuche aus aller Welt

Heute laufen die Vorbereitungen auf das Osterfest auf Hochtouren!

Die Hühner legen im Akkord ihre Eier, die Osterhasen stehen bereits am Start und vielerorts duftet es nach frisch gebackenen Osterlämmchen und Hefezöpfen.

In diesem Artikel über Ostern International gehe ich der Frage nach, wie Ostern in anderen Ländern gefeiert wird.

Ostern International

  • Australien: In Australien schöpfen Verlobte Wasser aus einem Bach und besprengen sich gegenseitig damit. Dies soll dem künftigen Eheglück sehr förderlich sein.
  • Bulgarien: Hier bewirft man sich gegenseitig mit Ostereiern oder schlägt sie während des Ostergottesdienstes an die Kirchenwand.
    Ob man dafür rohe oder gekochte Eier verwendet, konnte ich leider nicht recherchieren.
  • England: Die Engländer pflegen die Ostereier eine abschüssige Straße oder einen Hang hinunterkullern zu lassen. Wessen Ei unten heil ankommt, der hat gewonnen.
    Dieser Brauch erinnert an das ‚Eierscheiben‘, das in Bayern gespielt wird.
  • Finnland: In Erinnerung an den Einzug Jesus‘ in Jerusalem am Palmsonntag schlägt man sich in Finnland – mal sanft, mal unsaft – gegenseitig mit einer Birkenrute auf den Rücken.
  • In Frankreich bringt der Osterhase die Eier erst am Ostermontag
  • Griechenland: Der Grieche erfreut sich nach dem Gottesdienst an einer Majiritsa, eine Suppe aus den Innereien des Lamms.
  • Israel: Hier erinnert das Pessach oder Passah an den Auszug aus Ägypten und ist das wichtigste Fest der Juden. Zum Essen gibt es Lamm, bittere Kräuter und süße Soßen.
  • Italien: In der Karfreitagnacht wird in Italien ein Holzkreuz schweigend durch die dunklen Straßen getragen. Ich habe dies einmal miterlebt und fand es äußerst beeindruckend.
  • In Mexiko wird Ostern ganze 2 Wochen lang mit viel Gesang und Tanz und sonstigem gefeiert. Die Feiern tragen indianische und christliche Elemente in sich.
  • Wenn man auf den Phillipinen die Osterglocken hört, ziehen Eltern ihre Kinder am Kopf (oder an den Ohren?) hoch, damit sie schön wachsen.
  • In Tschechien schlägt man die Frauen mit einer Weidenrute, um ihre Fruchtbarkeit zu fördern. Dabei wird ein fröhliches Liedlein gesungen.
    Ich habe das am eigenen Leib erfahren und fand das gar nicht lustig. Und geholfen hat es auch nix.
  • USA: In New York gibt es an Ostern auf der 5th Avenue die feierliche Easter Parade, was den Verkehr in ganz Manhattan in einen besonders schönen Kollaps führt.
  • Die Osterbräuche in Österreich sind unseren in Deutschland nicht ganz unähnlich. Einen besonderen Brauch gibt es im Salzkammergut. Dort gibt es das „Oarradln“, also „Eierradeln“, bei dem in der Nacht vom Ostersonntag auf den Ostermontag alles, was ein Rad besitzt (Fahrrad, Kutsche, Auto) verschleppt. Wenn ihr also einen Osterurlaub in diese Region plant, solltet ihr vorsichtig sein.

Andere Osterbräuche

Es gibt ja noch eine Vielzahl anderer Osterbräuche. Wenn ihr noch welche kennt, die hier nicht aufgelistet sind, dann schreibt mir gerne einen Kommentar.

Ansonsten wünsche ich euch:

Schöne Ostern!

ostern international

Foto: Ostern International – Osterbräuche aus aller Welt, die keiner kennt ©Sabienes.de
Text: Ostern International – Osterbräuche aus aller Welt, die keiner kennt ©Sabienes.de

 

8 Antworten

  1. Connychaos sagt:

    Interessant, was es so für (seltsame) Osterbräuche gibt.

    Ein schönes Osterfest

    Conny

  2. Huhu,
    welch schönen Einblick hast du uns da zusammen egstellt. Manchmal bin ich schon froh hier in Deutschland zu wohnen. Wir verzichten Karfreitag nur auf Fleisch aber dafür ziehen wir unseren Kindern nicht die Gliedmasen lang und wir Frauen werden auch nicht ausgepeitscht :lol:

    schöne Ostertage und einen guten Flug
    Andrea

  3. Kerstin sagt:

    Innereiensuppe :shock: Wobei das immer noch angenehmer ist als die recht zweifelhafte Tradition, sich ans Kreuz schlagen zu lassen, von der ich vorhin Bilder sah….

    Bin gespannt, was du von Österreich berichten wirst, hoffentlich schlägt dich da niemand. :mrgreen:

  4. Daggi sagt:

    Tschechien finde ich ja derbe…

  5. Sabiene sagt:

    @Daggi: Ich fand das auch nicht so doll, vom Hotelwirt im Frühstücksraum geschlagen zu werden.
    LG
    Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.