Lifestyle

Pervers! Wer oder was ist hier eigentlich pervers und warum?

Veröffentlicht am
Pervers oder ein Schwein?

Ich kenne eine perverse Drecksau. … Dieses Coming-Out ist mir ein wenig unangenehm, aber es ist leider so. … Eine perverse Drecksau. Ist das pervers? Dabei sieht diese Person gar nicht besonders auffällig aus! Es handelt sich um einen jungen Mann Anfang 20. Er ist nett und freundlich und hat dieses 1-Millionen-Dollar-Lächeln, das manche Menschen so unwiderstehlich macht. Also pervers sieht er nicht aus. Und gewaschen wirkt er auch. Was hat er sich da zu Schulden kommen lassen? Mir wurde berichtet, dass er zuerst eine 14jährige Freundin gehabt haben soll. […]

UnterfrankenBlues

Käferplage Obernburg – Boxermotoren in der Römerstadt

Veröffentlicht am
Blauer VW Käfer

In meinem Wohnort findet am Sonntag anlässlich des Frühlingsmarktes eine Käferausstellung („Käferplage Obernburg“) statt. Dies ist mir ein willkommener Anlass, meine tiefe Liebe zu diesem Ur-Auto zu bekunden. Ich liebe den VW Käfer Das erste Auto, an dass ich mich erinnern kann, als Kind darin gesessen zu haben, war ein VW Käfer. Mein erstes eigenes Auto war natürlich auch einer, ich hatte insgesamt 2 Stück, die ich 4 Jahre (von TÜV zu TÜV) gefahren habe. Natürlich erkannte man Anfang der 80er diverse Vor- und Nachteile an einem solchen Gerät. Es […]

Mädels

Ich möchte nicht mehr 20 sein…

Veröffentlicht am
20 sein

Manch ein Vertreter des männlichen Geschlechts versucht mir und anderen Mädels meines Alters ein heiteres Kompliment zu machen und behauptet, man würde NIEMALS älter als 18, 20, maximal 22 Jahre aussehen. Die Motivation für solch unlautere Bemerkungen lasse ich hier mal außen vor. Aber ich werde in diesem Jahr 50 und das ist eine schöne Gelegenheit, zu überlegen, ob man wirklich noch mal 20 sein möchte. Ich möchte nicht mehr 20 sein, weil: ich dann alle diese fürchterlichen Dauerwellen noch mal ausprobieren müsste, ich eine Disco vielleicht für einen adäquaten […]

Weltgeschehen

Dicke Hund der Woche kommt diesmal aus Schwabach

Veröffentlicht am

Das ist für mich der dicke Hund der Woche: Wir schreiben das Jahr 2009. Der 2. Weltkrieg und die Nazidiktatur sind seit 64 Jahre vorbei. Die Stadt Schwabach bei Nürnberg ist aufgewacht. Sie hat posthum Adolf Hitler die Ehrenbürgerschaft abererkannt. Peinlich, peinlich. Denn der dicke Hund der Woche ist eigentlich, dass das erst jetzt geschehen ist! Liebe Schwabacher, wenn ihr einen neuen Ehrenbürger sucht, durchforstet doch mal doch mal die Verbrecherkartei des BKA oder fragt bei den Hinterbliebenen von Dschingis Khan, Idi Amin oder Saddam Hussein an! Und lasst die […]

Die Hoffnung stirbt immer erst zuletzt oder so

Veröffentlicht am
hoffnung

… stirbt zuletzt, heißt es so schön. Leider ist nun mein größte Herzenswunsch endgültig dahin. Meine Hoffnung, dass Bruce Willis mir zufällig über den Weg laufen wird, sich unheilbar in mich verliebt und mir – mich von meinem öden Dasein vor diesem Laptop befreiend – in einem knallbunten Karibikparadies die Ehe und somit ewigste innigste Liebe, sowie ein millionenschweres Leben an seiner Seite und im Rampenlicht verspricht. Am Wochenende hat das staatlich geprüfte Alpha-Männchen aus Idar-Oberstein irgendein Fotomodell namens Emma geehelicht (Who the fuck is Emma?). Sie wirkt wie die […]

Lifestyle

Familienbanden früher und heute

Veröffentlicht am
familienbanden

Ich gebe es sehr, sehr ungern zu (und ein bisschen peinlich ist es mir auch): In einigen Punkten muss ich dem Papst Recht geben. Und auch wenn ich die Haltung der Katholischen Kirche zu den Fragen zu Empfängnissverhütung und Schutz vor Aids in keiner Weise gut heiße, so stimme ich ihm in Teilbereichen zu, wenn er Kondome nicht als Allheilmittel gegen Aids ansieht. Das Aufbrechen von familiären Strukturen ist ein Problem, dass beginnend in den 60ern in vielen Regionen der Welt zu beobachten ist. Familie bekam den schlechten Ruf des […]

Lifestyle

Polizeibericht vom Bayerischen Untermain

Veröffentlicht am
Polizeiauto in Estland

Der Polizeibericht unserer Lokalzeitung vom Bayerischen Untermain weiß nach einem Wochenende der großen und kleineren Feste und Partys viel zu berichten: Vor einer Mehrfachturnhalle gab es eine Schlägerei , ein kleiner Kiffer wollte während einer Kontrolle heimlich seinen Stoff entsorgen; es wurde Fahrerflucht begangen, zu schnell oder zu schlangenlinig gefahren und so weiter. Über manche Vorfälle herrscht aber wohlweißlich Stillschweigen. So wurde mein Sohn in der Nacht von Freitag auf Samstag auf seinem Motorrad von einer Polizeistreife bis hin zu seinem Arbeitsplatz verfolgt. „Wer um 3 Uhr morgens auf den […]