Der Jardin Botanico – Blütenpracht im Botanischen Garten auf Teneriffa

jardin botanico

  Als Besucher der Kanareninsel Teneriffa (die auch als die Blumeninsel bezeichnet wird), verbringt man ja gerne seine Zeit damit, sich an den Stränden des Südens hinter einer Sonnenbrille zu rekeln  . Aber ich habe ja bereits in meinen Artikeln über die Masca-Schlucht und Los Gigantes darauf hingewiesen, dass diese schöne Kanareninsel mehr zu bieten … weiterlesen

Die Kanarischen Inseln und meine fernwehkranke Bucket List

kanarische inseln

Ich weiß ja nicht, wie und wann ihr euren Urlaub bucht. Wir buchen ihn oftmals kurz bevor wir fahren und da wir keine Schulkinder mehr haben, meistens im Herbst oder Spätherbst.   Deswegen kann ich euch bislang noch nichts über unsere Urlaubspläne berichten, im Übrigen wissen wir noch gar nicht, ob wir überhaupt in diesem … weiterlesen

Steinig – Die Felsklippen von Los Gigantes auf Teneriffa

los gigantes

Dies dürfte mein gefühlt hundertster Artikel über Teneriffa sein. Aber diese Insel gehört zu den wenigen Ferienzielen, die ich bereits dreimal besucht habe und die ich trotzdem immernoch sehr liebe. Für das neue Thema „Stein/steinig“ zeige ich euch heute die Felsen von Los Gigantes im Südwesten der Ferieninsel. Denn größere, kompaktere Steinhaufen habe ich selten … weiterlesen

Tod am Teide – ein Kanaren-Krimi von Irene Börjes

Tod am Teide buchcover

  Die Reiseleiterin Lisa Sommer möchte ihre neue Wandergruppe vom Flughafen von Teneriffa abholen. Dabei wird sie unfreiwillig Zeuge eines Mordes und bei dem Opfer handelt es sich ausgerechnet einen berühmten Starfußballer des Real Madrid. Nur dumm, dass ihre wackere Wandergruppe in Agatha-Christie-Manier versucht, diesen Fall zu lösen. Dabei sollten sie doch eigentlich wandern und … weiterlesen

Guanchen – Partnerprobleme der Kanarischen Ureinwohner

Muttergöttin der Guanchen

Seitdem ich im letzten Jahr auf Lanzarote Urlaub gemacht habe, bin ich sehr an dem geheimnisvollen Volk der Guanchen interessiert. Diese Ureinwohner der Kanarischen Inseln lebten in jungsteinzeitlicher Eintracht in Höhlen und machten den spanischen Eroberern das Leben schwer. Vielmännerei unter den Guanchen Nun habe ich gelesen, dass es den Guanchenfrauen gestattet war, bis zu … weiterlesen

Tanz auf dem Vulkan – Der Teide auf Teneriffa

Vulkankrater

Am Sonntag vor einer Woche war ich auf dem Teide. Der Teide ist mit 3718 Metern nicht nur der höchste Berg Teneriffas und Spaniens, sondern auch der dritthöchste Inselvulkan der Erde. Zum Vergleich: die Zugspitze kann nur läppische 2962 Meter aufweisen und ist zudem kein Vulkan; allerdings verfügt auch der Teide seit seinem letzten Ausbruch … weiterlesen

Eine Woche Teneriffa und die Erinnerungen

Teide auf Teneriffa

Diese Woche auf Teneriffa bedeutete für mich warme Sonne, Meeresrauschen und ein gepflegter Espresso in irgendeiner Bar auf irgendeiner Calle. Das bedeutet auch eine Besteigung des Teide und Akklimatisierung in gut 3715 Meter Höhe. Eine Woche auf Teneriffa ist eine Woche Urlaub auf der Insel der Glückseeligen im immerwährenden Frühling. Ein Leben in einem Paradies … weiterlesen

Der König von Taoro – Historischer Roman von Horst Uden

der König von Taoro von host uden

  Aus dem Klappentext: Als der spanische Eroberung Alonso Fernández de Lugo im Mai 1494 auf Teneriffa landet, stößt er ein hölzernes Kreuz in die Erde und gründet hier die Stadt Santa Cruz de Tenerife. Er ist von den Katholischen Königen beauftragt, „die Inseln La Palma und Teneriffa, die sich in Händen kanarischer Heiden befinden, … weiterlesen