Schlagwort: PunktPunktPunkt

Alle Artikel, die ich im Zusammenhang mit der Blogparade PunktPunktPunkt geschrieben habe. Dabei wurden wöchentlich wechselnd neue Themen behandelt.

Adventsschmuck – selbstgekauft und selbstgemacht (DIY ganz schnell)

Eigentlich hatte ich mir die Adventszeit ganz anders vorgestellt. Aber es hat sich nach einem Blick in meinen Kalender gezeigt, dass wir von allen vier Adventssonntagen nur an einem einzigen zu Hause sein werden. Die anderen werden wir auf Geburtstagsfeiern in Oberbayern verbringen oder wir werden Weihnachten feiern. Ebenfalls in Oberbayern. Dazu kommt erschwerend hinzu, dass wir an dem einzigen oberbayern-freien Wochenende ebenfalls auf einem 60. Geburtstag sein werden. Der findet aber gnädigerweise in der Nachbarortschaft statt. Mit anderen Worten: Ich brauche in diesem Jahr Adventsschmuck, der einfach herzustellen ist und den ich eventuell in den nächsten Jahren wieder verwenden kann und möchte. Und schön aussehen sollte er auch noch. Selbstgekaufter Adventsschmuck Eins war mir von vornherein klar: Ich werde nicht viel Zeit und Muße haben, etwas selbst zu basteln. Ein Blick in die Geschäfte zeigte mir eine Menge an vorgefertigten Adventsgestecken und Adventskränzen, die mir aber alle nicht gefallen…

Von Sabiene 3. Dezember 2017 14

Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt

Alte Kameras – die jüngeren Leser unter euch kennen vielleicht nur noch die Handy-Kamera an ihrem Smartphone. Oder ihr besitzt vielleicht sogar eine digitale Spiegelreflexkamera mit allem Pipapo. Wir älteren Semester wissen aber noch, was es für ein Gefummel sein kann, einen Film in eine Kamera einzulegen. Wir wussten noch den Zusammenhang zwischen Blende und Belichtungszeit und ISO oder ASA. Und verließen manchmal das Fotogeschäft unseres Vertrauens mit einer Tüte voller Fotos vom letzten Urlaub, die alle nichts geworden sind. Alte Kameras Ich kann mich an meine erste Kamera nicht mehr wirklich erinnern. Aber ich weiß noch, dass man sie mit einem Rollfilm füttern musste. Das relativ große Negativformat (6 cm x 6 cm) produzierte eigentlich gar nicht so schlechte Fotos. Im folgenden zeige ich meine Sammlung von alten Fotoapparaten, die ich entweder von meinem Vater geerbt habe oder die mir geschenkt wurden. Es sind aber weder historische Balgenkameras mit…

Von Sabiene 19. November 2017 14

Verregneter Urlaub – Regen-Urlaubstipps, wenn es einmal nass wird.

Früher, als es weder Klimaerwärmung noch Fernreisen in südliche Länder gab, war das eine ganz normale Jammerei. Die meisten Leute fuhren entweder an die See oder in die Alpen in den Urlaub. Und wenn man sie dann gefragt hat, wie es war, bekam man meistens zur Antwort: „Wir hatten zwei Wochen nur Regen!“ Oder dramatischer ausgedrückt: „Wir hatten vierzehn Tage Regenwetter!“ Aber egal, wo man hinfährt: Ein verregneter Urlaub kann einem überall passieren! Sogar in der Sahel-Zone, wenn man ganz viel Pech hat. Es kommt halt immer darauf an, was man daraus macht. Verregneter Urlaub – Wer leidet am meisten? Die besten Chancen auf einen verregneten Urlaub hat man natürlich, wenn man an die See fährt. Oder auf die britischen Inseln und hier sei einmal Irland ganz besonders hervorzuheben. Auch Skandinavien ist nicht schlecht, um einmal ein richtiges Shit-Wetter zu erleben. Am meisten leiden natürlich Familien mit Kindern unter dem…

Von Sabiene 29. Oktober 2017 18

Zeitzeugen der Weltgeschichte. Heute: Asterix der Gallier

Wenn wie in diesem Jahr Frankreich das Gastland bei der Frankfurter Buchmesse ist, dann darf eine literarische Figur nicht fehlen: Asterix, der Gallier! Und der fand sich dann auch überlebensgroß und aufgeblasen mitten auf dem Messegelände. Hätte dieser kleine, gewitzte Kerl und seine Freunde in dem kleinen gallischen Dorf eine historische Entsprechung, so könnte man sie als Zeitzeugen bezeichnen. Denn was haben sie alles erlebt und gesehen! Nicht nur die Eroberung von (fast) ganz Gallien durch eine fremde Macht und deren kulturellen Einflüsse. Sie haben zudem auch noch die ganze damals bekannte Welt bereist und mit Amerika sogar noch ein bisschen mehr. Über die historische Entsprechung könnte man diskutieren, denn bekanntlich hat der alte Julius in Gallien alle Hände voll zu tun gehabt. Deswegen lasst uns doch mal so tun, als hätte es Asterix wirklich als Zeitzeugen gegeben.  Asterix der Gallier, ein Zeitzeuge der Weltgeschichte Asterix, dessen Namen aus dem…

Von Sabiene 22. Oktober 2017 11

Die Nebel von Avalon – Die Artussage nach Marion Zimmer Bradley

Britannien, wahrscheinlich im 5. Jahrhundert nach Christus: Das römische Reich ist zerfallen und die Angeln, Jüten und Sachsen dringen vermehrt in das Land ein. Das Christentum gewinnt immer mehr an Macht, so das die alten Religion der Kelten und Pikten mehr und mehr an Bedeutung verliert. Sie versinkt im Nebel, wie die heilige Insel Avalon. Uther Pendragon, der Großkönig von Britannien verführt mit Hilfe einer List Igraine, die Herzogin von Cornwall. In dieser Nacht entsteht der künftige Herrscher Artus, der als König von Britannien die verschiedenen Völker und Religionen miteinander vereinen soll. Dabei wird ihn sein Leben lang seine Halbschwester Morgaine, Priesterin von Avalon helfen, beobachten und begleiten. Aber gegen den Wandel der Zeit kann nicht einmal eine so mächtige Frau etwas unternehmen. Marion Zimmer Bradley Die US-amerikanische Schriftstellerin (1930 – 1999) begann bereits als junges Mädchen zu schreiben. Dabei legte sie bald ihren Schwerpunkt auf Fantasyromane mit historischen Hintergrund.…

Von Sabiene 15. Oktober 2017 8

Herbstwanderung im Kalser Dorfertal in den Kalser Tauern

In der letzten Woche war es ein bisschen ruhig um mich. Der Grund ist ganz einfach: Wir waren mit Freunden auf einer Herbstwanderung in dem Kalser Dorfertal, mitten in den Kalser Tauern. Im Herbst, kurz vor dem Wintereinbruch herrscht in den Alpen eine einzigartige Atmosphäre. Die Almen sind bereits verlassen, es sind weniger Wanderer unterwegs und es herrscht eine ganz besondere, zufriedene Ruhe. Die Kalser Tauern Bei den Kalser Tauern handelt es sich eigentlich um einen Gebirgspass in den Hohen Tauern, der bis auf 2.518 Meter hoch ist. Sie liegen eingequetscht zwischen Felbertauern und Großglockner auf der Grenze zwischen den österreichischen  Bundesländern Osttirol und Salzburger Land. Man erreicht sie entweder von Norden her über das Stubachtal oder aber über das Kalser Dorfertal, um das es heute in diesem Artikel gehen wird. Das Kalser Dorfertal Das Kalser Dorfertal ist so ziemlich eine autofreie Zone. Wer nicht dort wohnt, muss von dem…

Von Sabiene 8. Oktober 2017 13