Schlagwort: computer

Die Computerwelt mit Tablet, Laptop oder Computer: Auch Frauen verstehen was von Technik und Computern und nutzen diese Geräte in Beruf oder in der Freizeit

Als das Internet laufen lernte – Die spannenden 90er Jahre

Ich kann mich kaum noch erinnern, welche Musik ich in den 90ern (außer Queen) gehört habe. Ich weiß auch nicht mehr, in welche Filme ich damals gerne gegangen bin oder was ich für eine Mode getragen habe. Allerdings weiß ich, dass ich Anfang der 90er in Umstandsmode herumgelaufen bin, denn damals kam mein zweiter Sohn zur Welt. Außerdem bin ich zweimal umgezogen. 1991 zogen wir von Niederbayern aus an den Bayerischen Untermain, 1995 wechselten wir die Mainseite und zogen in den Nachbarort. Zu diesem Zeitpunkt haben wir uns auch selbstständig gemacht und dadurch kam ich erstmals mit einer technischen Entwicklung in Berührung, ohne die ihr heute diesen Artikel gar nicht lesen würdet: Das Internet!  Die Vorläufer des Internets Eigentlich ist das Internet ein alter Hut. Denn es entstand bereits Ende der 60er Jahre und hieß damals Arpanet. Der Legende nach wurde diese Einrichtung geschaffen, um im Falle eine Atomkriegs eine…

Von Sabiene 26. November 2017 8

Eine Cloud für meine Fotos und die Suche nach einem günstigen Anbieter

Eigentlich halte nicht so sehr viel davon, seine Daten in einer Cloud abzulegen. Aber kürzlich überfiel mich ein unstillbares Verlangen nach der Möglichkeit, ALLE meine Fotos auf ALLEN Computern dieser Welt zur Verfügung zu haben. Und es dürfte kein großes Problem darstellen, seine Bilder in irgendeine Cloud hochzujagen. Nur: Ich habe sehr viele Fotos! Einen Platz für meine Fotos Laut meinem Ordner ‚Eigene Bilder‘ benötige ich stolze 130 GB für meine Fotos – Tendenz steigend. Das schränkt eine Lösung mit einem USB-Stick schon einmal ein wenig ein. Zumal diese kleinen Speichermedien gerne einmal verloren gehen. Und mit einer mobilen Festplatte wollte ich mich nicht abmühen, weil mir dies zu unflexibel erscheint. Da ich die kostenlose Webdisk meines Hosters auf dem MacBook zum Laufen brachte (bzw. das Upload-Programm dazu) blieb mir nur noch eines:  Ab in die Cloud. Eine Cloud für meine Fotos Eine Cloud ist ja quasi eine Festplatte, die…

Von Sabiene 15. März 2017 6

Was liest du gerade im Moment? (Und zwar Offline)

Eigentlich wollte ich heute keinen Artikel veröffentlichen. Denn erstens ist heute mein Blog Frau Sabienes an der Reihe, außerdem bin ich gerade weit, weit weg und zwar in Berlin. Aber nun kam ganz unerwartet der Webmasterfriday mit einem schönen Thema zum 1. Mai daher, das ich mir nicht entgehen lassen möchte: Was liest du gerade? Online und Offline lesen Das Lesen am Bildschirm, besonders Online ist ja voll im Trend und oft auch notwendig. Entweder liest man seine abonnierten Newsletter (falls man sich nicht doch ein Herz nimmt und sie gleich in den Papierkorb befördert), die Startseite der Lieblingszeitung oder Anleitungen zu irgendwas. Ich lese nicht gerne am Bildschirm und kann mich dann viel schlechter konzentrieren. Und deswegen lese ich nur unter Zwang Bücher auf einem eBook-Reader. Was liest du gerade? Aber zurück zur eigentlichen Frage: Was liest du? Meistens lese ich nicht nur selber, sondern ich lasse mir auch…

Von Sabiene 1. Mai 2015 2

Sicher unterwegs im Internet mit der richtigen Software

Ende der 90er Jahre fühlten wir uns bei unseren ersten Gehversuchen im Web als ausgebuffte Profis, weil wir damals bereits eine Anti-Viren-Software installiert hatten. Aber die Internetwelt befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in einem Stadium, das weltgeschichtlich gesehen mit der Abkühlung der Erdkruste gleichkommt. Und so waren diese Programme entweder kaum leistungsfähig oder sie verlangsamten den Computer auf das Unerträglichste. Oder beides. Globale Virenattacken Die erste große, globale Virenattacke, die ich mitbekommen habe, legte im Jahr 2000 einen Großteil der internationalen Root-Server lahm, so dass für einen Zeitraum von über einer Stunde kein Datentransfer im Internet mehr möglich gewesen war. Was heutzutage einer Katastrophe gleichkommen würde, hat damals kaum jemand bemerkt. Dennoch rief diese Attacke die IT-Spezialisten im Pentagon ziemlich nervös auf den Plan. Wer aber diesen Virus verursacht hatte, wurde nie ermittelt. Ähnlich verhielt es sich mit dem I-Love-You Virus („Loveletter“), der mittels Emails unter die Menschheit kam…

Von Sabiene 25. November 2014 4

Online lernen und das Lernen im Internet

Seit über 10 Jahren befasse ich mich mehr oder weniger erfolgreich mit dem Thema Webdesign. Und ich denke, jetzt wäre es an der Zeit, dies endlich einmal richtig zu lernen! Tatsächlich bin ich jemand, der sich immer wieder mit Lehrgängen weitergebildet hat, sei es nun zum Thema Elektrotechnik (ich habe mich durch den Elektronikpass gekämpft), über EDV-Buchhaltung zum ECDL (Europäischer Computerführerschein). Warum habe ich mit dem Thema Webdesign 10 lange Jahre gewartet? Wie lernt man HTML? Früher basierten die meisten Internetseiten auf reinem HTML. CSS wurde gerade eingeführt, über PHP sprach man hinter vorgehaltener Hand und Java Script war ein bisschen verpönt. Wenn man HTML, CSS oder eine Scriptsprache lernen wollte, fand man hauptsächlich englischsprachige Anleitungen. Ein Umstand, mit dem man sich als blutiger Anfänger schnell einmal einer Gleichung mit mehren Unbekannten konfrontiert sah. Gott sei Dank besaß ich von Anfang an Dreamweaver, was einem jeden Blödsinn in allgemeingültiges HTML…

Von Sabiene 6. März 2014 6

Chaos Computer Club und die Sicherheit im Internet

Seit über 30 Jahren leistet der Chaos Computer Club hervorragende Arbeit in Sachen Computer- und Intenetsicherheit. Hier einmal ein kleiner Bericht über diese erstaunliche Vereinigung. Chaos Computer Club Die Mitte der 80er Jahre war eine Zeit, in der wir Otto Normalverbraucher bei dem Wort „Computer“ noch verängstigt in den Herrgottswinkel blickten. Furore machte damals eine Handvoll Computer-Anarchos mit dem Namen Chaos Computer Club (CCC). Diese hackten sich erfolgreich in den als bombensicher geglaubten Datenrechner der Bundespost und als Kollateralschaden in den der Hamburger Sparkasse ein. Damit bewiesen diese jungen Leute, dass es bei Computern keine ultimative Sicherheit gibt. Nach einigen weiteren Aktionen, die immer haarscharf am Rande der Legalität entlang schlitterten, bekamen sie einen ähnlichen Ruf, wie Greenpeace. Nur ohne Robbenbabies. Die Hacker und die NSA Inzwischen können sich nicht nur die Mitglieder vom Chaos Computer Club erfolgreich in fremde Rechner hacken, staatliche Institutionen und hier wegweisend die us-amerikanische NSA,…

Von Sabiene 19. Januar 2014 45