Schlagwort: Rezensionen

Meine Rezensionen zu den Büchern, die ich gelesen habe, oder die mir als Hörbuch vorgelesen worden sind. Übrigens lasse ich mich gerne von Autoren oder Verlagen wegen Rezensionen anfragen (bitte über das Kontaktformular schreiben)
Aber nicht jede Rezension fällt positiv aus. Es ist mir wichtig, hier meine Meinung und Empfindungen zum Ausdruck zu bringen. 

Der Weihnachtshund von Daniel Glattauer [Blogadventskalender 3. Socke]

Dies ist mein Beitrag für das 3. Söckchen des Blog Adventskalenders, der in diesem Jahr zum 10. Mal stattfindet. Weitere Informationen findet ihr am Ende des Artikels. Kurt, ein brauner Deutsch-Drahthaar liegt am liebsten unter einem Sessel und schläft. Und das wird er auch an Weihnachten tun.Max, sein Herrchen und ehemaliger Verfasser der Zeitungskolumne „In den Wind gesabbert“ hasst Weihnachten so sehr, dass er immer bis Pfingsten braucht, um sich von diesem Fest zu erholen. Deswegen will er in diesem Jahr auf die Malediven reisen und sucht nun einen Hundesitter für Kurt. Für Karin wäre Weihnachten kein Problem, müsste sie das Fest nicht immer gemeinsam mit ihren überfürsorglichen Eltern verbringen. Da kommt ihr ein Weihnachtshund wie Kurt als Alibi gerade Recht. Nach den ersten Treffen ist beiden klar: sie gehören zusammen! Aber Max hat nicht nur mit Weihnachten so seine Probleme. Daniel Glattauer Den Autor Daniel Glattauer habe ich euch…

Von Sabiene 3. Dezember 2018 14

Düstere Rache – Der neue Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser

Auf dem Rückweg von einem Familienbesuch in Hamburg entgeht die Kommissarin Hannah Bindhoffer nur knapp einem auf sie gerichteten Sprengstoffattentat. Für die Lösung dieses Falls muss sie mit ihren launigen Ermittlerkollegen aus dem Rüsselsheimer Polizeipräsidium tief in ihrer Hamburger Vergangenheit kramen. Viel Zeit bleibt ihnen aber nicht. Denn der hasserfüllte Täter lässt nicht locker. Außerdem wartet noch der Leichenfund einer jungen Frau in einem Wildschweingehege auf seine Aufklärung. Und Hannah muss sich eingestehen, dass sie nicht immer die toughe Ermittlerin spielen muss. Sandra Hausser Die Raunheimer Autorin Sandra Hausser habe ich bereits mehrfach Hier und auch Dort vorgestellt und ich will hier keinen double content erzeugen. Mit Sicherheit wird es auf Sabienes TraumWelten noch weitere Buchtipps von ihr geben. Denn Sandra schreibt im Moment wie eine Weltmeisterin. Wenn ihr keines ihrer Romane verpassen wollt, empfehle ich euch ihre Autorenseite. Düstere Rache – Meine Meinung In diesem Rhein-Main-Krimi geht es gleich…

Von Sabiene 15. November 2018 5

Gray – Ein Kriminalroman mit ein bisschen „Bad Romance“ von Leonie Swann [Rezension]

Der Anthropologe Dr. Augustus Huff, Dozent und Tudor an der altehrwürdigen Universität von Cambridge staunt nicht schlecht. Denn nach dem tragischen Unfalltod des hochbegabten und zugleich unbeliebten, weil schnöseligen Studenten Elliot Fairbanks avanciert er ganz unerwartet zum „temporären Betreuer“ für dessen nun verwaisten Graupapagei Gray. Der witzige, kluge und anhängliche Vogel bringt nicht nur den Ordnungssinn des verschrobenen Huffs gehörig durcheinander. Er stört auch auch seine Essensgewohnheiten und sein Liebesleben. Denn fortan weicht das Tier nicht mehr von der Schulter seines Betreuers. Dank des Papageis beginnt Huff sich Fragen nach dem Hergang des Unfalls zu stellen. Elliott, ein passionierter Fassadenkletterer, soll wirklich vom Turm der King´s Chapel gefallen sein? Dr. Augustus Huff und Gray beginnen zu ermitteln und die Vorliebe Grays für Lady Gaga und ihren Song „Bad Romance“ macht die Angelegenheit nicht immer einfach.  Die Autorin Leonie Swann Leonie Swann ist das Pseudonym dieser Autorin, ihr richtiger Name ist…

Von Sabiene 13. August 2018 2

Hell-Go-Land – Ein Anna-Krüger-Thriller von Tim Erzberg

Nach mehr als zehn Jahren kehrt die Helgoländerin Anna Krüger wieder auf ihre Heimatinsel zurück. Sie ist nun die neue stellvertretende Dienststellenleiterin der dortigen Mini-Polizeistation und hofft, die traumatischen Erlebnisse aus ihrer Jugend endlich aufzuarbeiten. Aber bereits an ihrem ersten Tag erwartet sie an ihrem neuen Arbeitsplatz ein Päckchen mit einem grausigen Inhalt. Ein Unbekannter hat ihr den abgetrennten Daumen eines Menschen zukommen lassen. Und weitere makabre Präsente folgen. Unter Hochdruck versuchen sie und ihre beiden Kollegen auf die Spur des Täters zu kommen und das Opfer vor dem sicheren Tod zu bewahren. Dabei sind sie ganz auf sich alleine gestellt, denn die Insel ist wegen einem schweren Sturm von der Außenwelt abgeschnitten. Und Anna wird nicht nur von einer schrecklichen Migräne geplagt, sondern auch noch von ihren schlimmen Erinnerungen und der Trauer über einen bitteren Verlust. Die sturmumpeitschte Nordseeinsel entwickelt sich für Anna Krüger mehr und mehr zu einem…

Von Sabiene 28. Juni 2018 12

Verschwörung von David Lagercrantz (Millenium-Trilogie Band 4)

Seit den ganzen Aufsehen erregenden Vorkommnissen rund um Lisbeth Salander, Mikael Blomkvist und dem Magazin Millenium ist inzwischen einige Zeit vergangen. Während sich Blomkvist einer Schaffenskrise hinsichtlich seiner Tätigkeit als investigativer Journalist hingiebt, macht Salander das, was sie am besten kann: Sie hackt fremde Computer. Aktuell ist sie gerade in das Netzwerk des Auslandsgeheimdienst NSA eingedrungen, was auf der anderen Seite des Atlantiks für einen erhöhten Blutdruck sorgt. Da wird plötzlich der international anerkannte Experte für künstliche Intelligenz, Frans Balder ermordet in seiner Villa bei Stockholm aufgefunden. Der einzige Zeuge ist sein autistischer Sohn August. Doch August ist ein Savant, er verfügt also über eine Inselbegabung, die ihn in seinem Fall befähigt, unglaublich genaue Bilder aus seiner Umgebung zu zeichnen. Blomkvist, der in diese Geschehnisse mehr aus Versehen hineingeschlittert ist, nimmt wieder Kontakt zu Lisbeth auf. Und beide versuchen sie, den Mördern auf die Spur zu kommen und das Leben…

Von Sabiene 7. Mai 2018 1

Oxen Der dunkle Mann – Zweite Teil der Oxen-Trilogie – VERLOSUNG!

Niels Oxen, der dänische und mit Orden behängte Elitesoldat mit posttraumatischer Belastungsstörung ist einmal wieder in die Wälder Dänemarks abgetaucht. Einerseits braucht er seine Ruhe, um mit seinen inneren Dämonen klarzukommen. Andererseits muss er um sein Leben fürchten. Denn mit seinem Wissen über den Danehof, der mächtigen Geheimorganisation in Dänemark ist er ins Visier finsterer Machenschaften geraten. Als es der Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck endlich gelingt, ihn aufzuspüren, ist es fast zu spät. Sie tappen in eine gefährliche Falle, bei der es um Leben und Tod geht. Zumal Oxen inzwischen landesweit wegen Mordes gesucht wird. Vor diesem Hintergrund fällt es kaum noch ins Gewicht, dass ein anderer Mann zweimal ermordet wird.  Jens Henrik Jensen und der Danehof und weitere Informationen In meiner Rezension zu dem 1. Band der Oxen-Trilogie habe ich bereits den Autor Jens Henrik Jensen vorgestellt. Auch über den Geheimbund Danehof hatte ich in diesem Artikel bereits etwas geschrieben.…

Von Sabiene 23. April 2018 11