Filme

Zwischen zwei Leben – Flugzeugabsturz mit Kate Winslet und Idris Elba

Veröffentlicht am
zwischen zwei leben filmkritik

Die Fotojournalistin Alex Martin (Kate Winslet) und der Neurochirurg Ben Bass (Idris Elba) wollen nach Hause fliegen. Aber wegen eines herannahenden Schneesturms sind alle Flüge gecancelt worden. Kurzerhand tun sich die beiden Fremden zusammen und engagieren den Privatpiloten Walter (Beau Bridges). Der Vietnamveteran verspricht ihnen, den Sturm einfach auszutricksen und sie sicher über die Berge zu bringen. Aber Walter erleidet während des Fluges einen Herzinfarkt und die Maschine stürzt mitten in den winterlichen Rockys ab. Alex, Ben und Walters Hund überleben den Absturz verletzt und kämpfen in der unwirtlichen Wildniss […]

Buchtipps

Spurlos im Schnee – Ein eiskalter Thriller von Cordula Hamann

Veröffentlicht am
spurlos im schnee

Auf dem Weg in den Skiurlaub entkommen die Studentin Katja Reichenberger und Holger mit seinen Zwillingstöchtern Hannah und Leah sehr knapp einer Nassschneelawine. Weniger Glück haben die Insassen des sich auf der gleichen Strecke befindlichen Gefangenentransports, denn nur die Polizistin Claudia Jensen kann gerettet werden. Erst als die Überlebenden in dem kleinen bayerischen Dorf Grahmried Zuflucht gefunden haben, verstärkt sich die Gewissheit, dass auch der Gefangene, der gefürchtete Serienmörder Thomas Bach die Lawine überlebt hat und sich irgendwo in der inzwischen von der Außenwelt abgeschnittenen Ortschaft versteckt. Am nächsten Morgen […]

Fotografie

Schneekatastrophe und das allerletzte Story Pic

Veröffentlicht am
Schneekatastrophe

Heute schreibe ich den allerletzten Artikel für Story Pic in meinem ganzen Leben und bin damit ein bisschen spät dran. Schuld daran ist eine nachweihnachtliche Schneekatastrophe auf den Straßen Bayerns. Schneekatastrophe Wie in jedem Jahr haben wir das Weihnachtsfest bei unserer Familie in Oberbayern verbracht und wie so oft hatten wir dort schöne, grüne Weihnachten. Denn das es ausgerechnet am 24. Dezember schneit, ist meteorologisch und golfstromtechnisch selten. Dafür fing es gestern während unserer Rückreise mit der ganzen, blöden weißen Pracht an. Erwartungsgemäß findet man ja immer auf den deutschen […]

Fotografie

Schnee im Oktober – viel zu kaltes und garstiges Wetter

Veröffentlicht am
Schneelandschaft auf dem Rauschberg

Eine solche Szene, wie sie auf diesem Foto an Weihnachten 2008 auf dem Rauschberg bei Ruhpolding zu sehen ist, konnte man in letzten Tagen in Bayern und Thüringen bewundern. Denn dort gab es einen vorzeitigen Wintereinbruch mit viel unerwünschter Flockenpracht. Schnee im Oktober Schnee im Oktober finde ich richtig garstig, denn diesem Monat hänge ich gerne das Adjektiv „golden“ an und denke im Moment mit sehr viel Wehmut an den Herbst 2011, der noch bis in den November hinein mild und sonnig gewesen ist. Außerdem bin ich im Oktober nicht […]

Reisen

Ostern in Wien – Ostern im Schneesturm

Veröffentlicht am
Schneeregen auf dem Stephansplatz in Wien

Wie ich bereits in meinem Artikel Ostern international und auch sonst überall und mehrfach angedeutet habe, wollte ich mir die Osterbräuche live in Österreich, bzw. Wien anschauen. Aber auch der Österreicher ist schlau genug, sein Ostern in den eigenen 4 Wänden zu zelebrieren, besonders dann, wenn das Wetter so schlecht gewesen ist, wie bei unserem Besuch. Schneesturm am Stephansplatz Als wir also an Ostern in Wien fahren, stapften wir flankiert von frierenden Japanern im Schneesturm über den Stephansplatz, Kärntnerstraße und den Graben. Die Japaner haben übrigens auf ihrem Weg in […]

Kein Cabriowetter – Die Aktion „Positiv gedacht“

Veröffentlicht am
Regentropfen auf dem Cabriodach

Wir haben Mitte März und in der letzten Woche eine lästige Schneefront überstanden.Von Cabriowetter kann leider noch gar keine Rede sein, was mich aus vielleicht bekannten Gründen sehr, sehr stört! Im Moment fällt es mir ein bisschen schwer, positive Gedanken festzuhalten, weil mir die Zeit viel zu schnell verrinnt. Ich überlege sogar, mir unter der Woche kurze Notizen zu machen. Denn viele Kleinigkeiten gehen im Tagesgeschehen einfach unter.  Aber ich versuche es mal: Kein Cabriowetter – Die Aktion „Positiv gedacht“ gefreut: Dass der Film „3096 Tage“ über die Entführung von […]

Ich nage am Hungertuch

Veröffentlicht am
Krokusse im Schnee

Nein, ich werde heute nicht mit weisen oder spitzen Worten die Papstwahl und den Papst Franziskus I. aus Argentinien kommentieren. Nein, ich werde heute auch nicht über meinen Frust über den Wintereinbruch lamentieren. Ich schreibe heute über etwas, was mir im Moment am Meisten durch den Kopf geht: Ich nage am Hungertuch! Seit Donnerstag lebe ich nach den Ernährungsregeln einer besonderen Stoffwechseldiät, namens Metabolic Balance. Eigentlich hat mich lediglich der Bluttest interessiert, bei dem festgestellt wurde, welche Nahrungsmittel meinen Stoffwechsel einbremsen, so dass es mir schwer fällt, abzunehmen, bzw. mein […]

Lifestyle

Schnee und Autofahren – ein Ding der Unmöglichkeit

Veröffentlicht am
Lebensgefahr bei Schnee und Eis

Sobald sich allen Warnungen vor einer Erderwärmung zum Trotz ein kleines Schneeflöckchen auf die Straßen der gemäßigten Klimazonen Mitteldeutschlands auf den Boden fallen lässt, bricht bei vielen Autofahrern die Panik aus. Schnee und Autofahren Da wird der Fahrradhelm aus dem Handschuhfach gezerrt und der Kofferraum mit einer Familienpackung Pampers bestückt – mal metaphorisch gesprochen.So scheint diese Spezies, die ja ansonsten das Autofahren für sich persönlich erfunden zu haben scheint, für alle Katastrophenwetterwarnungen gerüstet und kriecht mit geistiger Warnblinkanlage und Tempo 20 über die mehr oder minder verschneiten Straßen. Dabei gefährden […]