Schlagwort: Webmasterfriday

Webmasterfriday ist eine Blogaktion über das Bloggen, Wordpress, SEO und andere Bereiche des Internets: Webmaster bloggen gemeinsam

Besinnliche Weihnachtszeit oder kollektiver Kaufrausch?

Früher habe ich Weihnachten geliebt! Aber früher war ich noch ein Kind und Kinder lieben Weihnachten. Da freut man sich auf die neuen Spielsachen und über die leckeren Plätzchen, staunt über den Lichterglanz und das heimelige Gefühl von Kerzenschein. Außerdem konnte ich alle gängigen Weihnachtslieder auf der Blockflöte spielen und war damit automatisch das bravste Mädchen unter dem Weihnachtsbaum. Und heute? Heute nervt mich Weihnachten eher. Und die sogenannte besinnliche Weihnachtszeit halte ich für einen arg strapazierten Gemeinplatz.  Auch der Webmasterfriday stellt sich die Frage, ob nicht vor lauter Kommerz der Sinn von Weihnachten zu kurz kommt. Besinnliche Weihnachtszeit? Weihnachten gehört als die Zeit der Geburt von Jesus Christus zu einem der drei wichtigsten Feste im Christentum. Eigentlich wäre das für einen Christen nun Anlass genug, um sich zu besinnen und gleichzeitig zu freuen. Denn Jesus, der Erlöser, eine historische Person, die auch in nichtchristlichen Religionen als Prophet und Wohltäter…

Von Sabiene 8. Dezember 2016 2

Populismus im Internet und die ganze Lügenpresse

Die Präsidentschaftswahl in den USA hat das Phänomen einmal wieder deutlich gemacht. Aber eigentlich sollte es uns bereits seit den Pegida-Umtrieben und der AfD kennen: Ohne den ganzen Propaganda im Internet könnten alle Populisten dieser Welt einpacken. Billiger und zugleich effektiver geht es kaum, will man sogenannte Wutbürger und Loser um sich herum versammeln. Nirgendwo sonst können sich vermeindlich Zu-kurz-Gekommene ohne viel Aufwand und unverbindlich um den heiligen Gral des pauschalen Nationalismus versammeln. Deswegen fragt der Webmasterfriday in dieser Woche sehr zu recht: Spaltet das Internet die Gesellschaft? Die Spaltung der Gesellschaft Viele jungen Leute informieren sich heutzutage über politische Themen weniger mit Hilfe von Tageszeitung oder Tagesschau. Oft reicht ihnen der Blick ins Internet, weil sie dort alle relevanten News geboten bekommen. Vermeindlich. Denn die wenigsten besuchen hierfür die Portale der großen Nachrichtenredaktionen. Und bekanntlich ist das Lesen von komplexen Themen etwas anstrengend, wenn man dies auf dem Smartphone…

Von Sabiene 17. November 2016 14

Lieder für Freiheit, Gerechtigkeit und für ein bisschen Frieden

Der Webmasterfriday hat sich nach einer Findungsphase (und nachdem wir Blogger unglaublich viel gebettelt haben, diese Blogaktion nicht aufzugeben) neu aufgestellt. Diese Aktion läuft nun so ab, dass Themenvorschläge angenommen werden und jeden Freitag das Thema der Woche bekanntgegeben wird. Alle Blogger können beim Webmasterfriday mitmachen. Das Themenspektrum beinhaltet nicht nur technische Fragen über WordPress, Bloggen, SEO usw., sondern auch Allgemeines. So wie diesmal. Lieder für Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden Ich sage es euch gleich: Bei diesem Thema muss ich mich weit aus dem Fenster lehnen, denn ich bin alles andere als ein Musik-Fachmann/frau. Wenn bei mir Musik läuft, dann dudelt sie so nebenher und wird im Zweifelsfall in die Kategorien „nervt“ (Helene Fischer) oder „super“ (Queen) aufgeteilt. Aber ich habe ja genügend Menschen um mich herum, die sich intensiver mit Musik befassen oder sogar regelrecht musikalisch sind. Und da mich dieses ansonsten mir eher wesensfremde Thema sehr interessiert hat,…

Von Sabiene 3. November 2016 4

Wie geht es weiter mit dem Webmasterfriday?

Am 14. August 2011 habe ich meinen ersten Beitrag zum Webmasterfriday geschrieben. Ich kannte diese Blogparade schon länger und ich hatte einen Haufen Respekt vor den ganzen mitschreibenden WordPress-Verstehern. Aber bei der Frage nach meinem schönsten Urlaubsfoto konnte ich nicht viel falsch machen. Seither beteilige ich mich mehr oder weniger regelmäßig bei dieser Aktion, bei der Webmaster gemeinsam bloggen können.  Und ich möchte euch gleich mal vorwarnen: Das wird ein langer Artikel und am Schluss habe ich noch ein paar Fragen an euch! Was ist der Webmasterfriday? Falls ihr den Webmasterfriday (WMF) nicht kennt, hier noch mal eine kurze Erklärung. Jeden Donnerstag, theoretisch so gegen 17.00 Uhr (manchmal auch später und das ist dann oft ein Problem) stellt Martin Missfeld eine Frage, die sich meistens rund um das Thema WordPress, SEO drehen. Manchmal werden auch andere Themen aus dem Bereich Technik angesprochen oder es geht um ganz banales Zeugs, wie…

Von Sabiene 16. September 2016 32

Bloggen in der Sommerpause? Für wen eigentlich?

Wer im Moment aktiv bloggt, hat wahrscheinlich ein ruhiges Gemüt. Oder ist verzweifelt. Oder alles zusammen. Denn wie ich bereits bei den Coolen Blogbeiträgen erwähnt habe, ist im Moment ganz Deutschland in den Sommerferien. Das bedeutet Ausnahmezustand und Saure-Gurken-Zeit. Denn wie bei euch wahrscheinlich auch, sinken auch bei mir die Besucherzahlen in ungeahnte Tiefen und bei sonstigen Interaktion rund um die Bloggerei sieht es ebenfalls äußerst mau aus. Deswegen fragt der Webmasterfriday nicht zu unrecht: Also: kaum Leser, kaum Feedback oder Reaktionen… Lohnt es sich da überhaupt zu bloggen? Verschenkt man nicht das Potential, wenn man es in so einer Flautenzeit rausschießt. Oder ist es gerade jetzt die richtige Zeit, weil so wenig los ist, dass man nun gerade Aufmerksamkeit bekommen kann? Sommerloch und andere Panikattacken Es gibt ja nicht nur das Sommerloch oder die Sommerpause, die uns Blogger an der Richtigkeit unseres Tuns zweifeln lässt. Auch die Weihnachtspause, der…

Von Sabiene 5. August 2016 7

No Risk No Fun? Wie viel Risiko ist überhaupt lebenswert?

Der Webmasterfriday stellt heute eine persönliche Frage. Es geht um das Thema Risiko, bzw. ab welchem Zeitpunkt gewisse Vorsichtsmaßnahmen die Lebensqualität spürbar einschränken. Ich finde diesen Ansatz sehr interessant. Denn gerade wenn es um die Sicherheit der eigenen Kinder geht, ist man als Eltern oft übervorsichtig. Andererseits gibt es genug Trendsportarten, mit denen sich die Betreiber nach dem Motto no risk no fun den ultimativen Kick erwarten. Wo setzt man da die Grenzen? Wie viel Risiko braucht der Mensch? Kalkulierbare und unkalkulierbare Risiken Es gibt kalkulierbare Risiken, bzw. Risiken, die für einen einzelnen berechenbar sind. Dadurch kann derjenige dann beurteilen, ob er sich traut, auf hohe Felsen zu klettern oder an einem Springreitturnier teilzunehmen. Oder eben nicht. Es gibt unkalkulierbare Risiken. Die Wahrscheinlichkeit, dass man sich beim Motorradfahren verletzt, wenn man keinen Helm trägt, ist wohl gering – so lange man keinen Unfall hat. Aber das Risiko, sich in einem…

Von Sabiene 1. Juli 2016 8