Buchtipps

Verschwörung von David Lagercrantz (Millenium-Trilogie Band 4)

verschwörung david lagercrantz Millenium Trilogie Buchtipp
Verschwörung – Millenium-Trilogie geht weiter!

Seit den ganzen Aufsehen erregenden Vorkommnissen rund um Lisbeth Salander, Mikael Blomkvist und dem Magazin Millenium ist inzwischen einige Zeit vergangen. Während sich Blomkvist einer Schaffenskrise hinsichtlich seiner Tätigkeit als investigativer Journalist hingiebt, macht Salander das, was sie am besten kann: Sie hackt fremde Computer. Aktuell ist sie gerade in das Netzwerk des Auslandsgeheimdienst NSA eingedrungen, was auf der anderen Seite des Atlantiks für einen erhöhten Blutdruck sorgt.
Da wird plötzlich der international anerkannte Experte für künstliche Intelligenz, Frans Balder ermordet in seiner Villa bei Stockholm aufgefunden. Der einzige Zeuge ist sein autistischer Sohn August.
Doch August ist ein Savant, er verfügt also über eine Inselbegabung, die ihn in seinem Fall befähigt, unglaublich genaue Bilder aus seiner Umgebung zu zeichnen.

Blomkvist, der in diese Geschehnisse mehr aus Versehen hineingeschlittert ist, nimmt wieder Kontakt zu Lisbeth auf. Und beide versuchen sie, den Mördern auf die Spur zu kommen und das Leben des Jungen zu schützen. Denn hinter der ganzen Tat scheint eine groß angelegte Verschwörung zu stecken.
Währendessen herrscht nach einem Hacking-Angriff in der NSA-Zentrale in Maryland das totale Chaos und die Spur führt ausgerechnet nach Schweden.

Der Autor David Lagercrantz

David Gunnar Fransiscus Lagercrantz, Jahrgang 1962 stammt aus Solna in Schweden. Er arbeitete nach seinem Studium der Philosophie und Religionswissenschaft als Kriminalreporter, später verfasste er Biografien. Einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangte er mit der Biografie schwedischen Fußballspielers Zlatan Ibrahimović.
Mit dem Buch Verschwörung tritt er die Nachfolge von Stieg Larsson, dem Autor der Millenium-Trilogie an. 2017 erschien ein weiterer Band mit dem Titel Verfolgung.

Das Erbe von Stieg Larsson

Was Lagercrantz dazu bewogen hat, etwa zehn Jahre nach dem Tod von Stieg Larsson die Millenium-Trilogie fortzuführen, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht hat ihn die Herausforderung gereizt, vielleicht hat ihm aber auch der Verlag ein Angebot gemacht, dass er nicht hat ablehnen können.
Auf jeden Fall ist dieser Tritt in Larssons Fußstapfen in den Feuilletons in Schweden und dem Rest der Welt gar nicht gut bewertet worden. Der Autor Jussi Adler-Olsen hat sogar vor diesem Roman gewarnt und zu einem Boykott aufgerufen.

Verschwörung – Meine Meinung

Ich kann die literarisch versierten Kritiker schon gut verstehen. Für sich allein betrachtet handelt es sich bei dem vorliegenden Buch um einen handwerklich ganz anständig gemachten Thriller. Wenn man aber Aufbau, Spannungskurve, Protagonisten und Stil mit Stieg Larsson vergleicht, wird es leider schwierig.

Das Buch weist Stärken und Schwächen im gleichen Maße auf. Manche Figuren werden korrekt eingeführt, bei anderen Personenbeschreibungen ergeht er sich in Stereotypen. Die Geschehnisse in Maryland kann man durchaus im Zusammenhang mit den jüngsten Abhörskandalen von Seiten der USA sehen. Dennoch kommt die NSA noch viel zu gut dabei weg.

Bei Lisbeth Salander handelt es sich anscheinend um Lagercrantz‘ Lieblingsprotagonistin, was ich gut verstehen kann. Denn mir geht es auch so. Aber sie wird zu einem dermaßen beängstigend intelligenten Supergenie hochstilisiert, dass es einem schon wieder schmerzt. Und während sie mit dem sensiblen August auf einer Schäreninsel Primzahlen zerlegt, plant und organisiert sie noch viele andere Dinge und verarztet (eigene) Schusswunden.

Dafür kommt Mikael Blomkvist etwas schlechter weg und es wundert mich, dass er sich noch nicht beschwert hat. Er hat – anders als bei Larsson – nur sehr wenig Sex und nur mit Erika, seiner Dauergeliebten. Dafür wird er mit eigenen Worten als computermäßiger Steinzeitmensch dargestellt, dessen beste Tage als Schreiberling längst gezählt sind.

Interessant ist die Gegenüberstellung der Zwillingsschwestern Lisbeth und Camilla, was einen ein wenig an weißer Schwan – schwarzer Schwan oder Goldmarie – Pechmarie erinnert. Dabei erstaunt es nur wenig, dass auch Camilla mit unglaublichen Gaben intellektueller, finanzieller und erotischer Natur gesegnet ist.

Fazit:

Ich bin der Meinung, dass es sich bei Verschwörung um einen recht guten Thriller handelt. Er weist zwar einige Mängel und auch Längen auf. Dennoch fühlt man sich gut und spannend unterhalten.
An den Charme der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson kommt das Buch leider nicht heran. Vielleicht wollte Lagercrantz einfach zu perfekt dessen Stil kopieren und hat dabei seinen eigenen Weg aus den Augen verloren.

Für wen wäre dieses Buch geeignet?

  • Liebhaber von handwerklich gut gemachten Thrillern, die nicht allzu große Blutlachen beinhalten
  • Leser, die über alle Morde aus Skandinavien lesen wollen
  • Alle Leser, die eine Fortsetzung der Millenium-Trilogie schon sehnlichst gewartet haben.

Wer würde sich über dieses Buch nicht freuen?

  • Mitglieder des internationalen Stieg-Larsson-Fanclubs
  • Feuilletonisten aus aller Welt, die immer was zum Kritisieren haben
  • Leser, die auch mit den ersten drei Bänden der Millenium-Trilogie nicht haben warm werden können.

Bibliografisches

verschwörung buchcover
Bibliografisches zu dem Buch „Verschwörung“
  • Titel: Verschwörung – Millenium 4
  • Autor: David Lagercrantz, Ursel Allenstein (Übersetzung)
  • Originaltitel: Det som inte dödar oss
  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (14. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453438744
  • Preis (Stand Mai 2018): 9,99 € (Taschenbuch), 9,99 € (Kindle), 22,99 € (Gebundene Ausgabe), 6,99 € (MP3 CD, gelesen von Dietmar Bär)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Mit dieser Rezension beteilige ich mich an Daggis Buch-Challenge 2018, Aufgabe 48: Lese ein Buch das in Dänemark, Schweden, Norwegen oder Finnland spielt

verschwörung david lagercrantz

Alle Fotos: Verschwörung von David Lagercrantz (Millenium-Trilogie Band 4) ©sabienes.de
Text: Verschwörung von David Lagercrantz (Millenium-Trilogie Band 4) ©sabienes.de
Zusammenfassung
Review Date
Reviewed Item
Verschwörung Millenium 4 von David Lagercrantz
Author Rating
41star1star1star1stargray

Ein Gedanke zu „Verschwörung von David Lagercrantz (Millenium-Trilogie Band 4)

  1. Ich habe noch nie etwas von dieser Verschwörungsreihe (klingt seltsam) gehört, aber ich frage mich, ob es nicht auch Apserger Autisten ansprechen könnte, die sich in die Rolle des einzige Zeugens einfühlen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.