Überraschung: Von Frau zu Frau läuft die Kommunikation anders!

10. April 2013 2 Von Sabiene
Enthält Werbelink

Zuletzt bearbeitet am/vor

Von Frau zu Frau

Von Frau zu Frau

Es wird ja meist von Männern darüber spekuliert, über was sich Frauen, wenn sie unter sich sind unterhalten.

Um diese Frage ein für alle mal zu klären: Natürlich reden wir über Männer!

Aber meistens nicht über unsere eigenen.

Allerdings gibt es in der Kommunikation immer auch eine gewisse Alterskomponente

Von Frau zu Frau

Junge Frauen ab 20 sind ja oft noch sehr stark in der Partnerwahl involviert.
Deswegen wird in diesem Alter vermehrt über das andere Geschlecht gesprochen und die notwendigen Verschönerungsmaßnahmen, die geplant werden sollten, um den Traummann schließlich zu finden, miteinander verglichen.
Alternativ beschließt man auch immer wieder gerne, sich nun endlich doch der Karriere, bzw. Studium zu widmen, sollte sich der Typ als ein Neandertaler herausstellen.

Ab 30 sind viele Frauen mit der Aufzucht und Haltung der Kinder beschäftigt.
Das ist dann das Thema Nr. 1, garniert von den ersten Erfolgen der Zöglinge hinsichtlich dem Erlernen einer aufrechten Fortbewegungsart bis hin zu wahrscheinlich zu erwartenden Preisverleihungen bei ‚Jugend forscht‘, ‚Jugend musiziert‘ oder ‚Germany Next Topmodel‘.

Frauen ab 40 kommunizieren dann wieder gerne über Männer, vielleicht artet dies dann in eine gewisse Form des Lästerns aus.
Aber viel wichtiger ist in diesem Alter die Terminierung des nächsten Mädelsabend oder der Ausflug der Keglerinnen nach Mallorca.

Die Zipperlein ab 50

Ab 50 nähert sich der Gesprächsstoff von Frauen und Männern langsam aneinander an.
In diesem Alter geht es nämlich häufig um vielfältige Gebrechen – nicht das man sich selber mit solchen Probleme herumschlagen müsste!

Aber man wüsste von jemand anderem, dass er/sie ohne einen Zehenspreizer nicht mehr laufen könne.
„Ach, das ist ja interessant! Und wo bekommt er/sie sowas?“ lautet dann die auffallend unverfängliche Frage.
Hier kann man die kaufen. Da gibt es dann auch diese Kniekissen!“ kommt dann ganz leger, aber ein bisschen zu schnell als Antwort.

Fakt ist natürlich, dass jeder der Gesprächspartner bereits manche altersbedingte körperlichen Probleme bei sich selber kennt.
Tatsächlich beklagen sich laut Statistik fast die Hälfte der 50- bis 59-jährigen über bestimmte Zipperlein.
Aber solche Dinge hängt man selbstredend nicht so gerne an die große Glocke.

Wir Frauen überlassen diesen Themenkreis lieber den Männern und lenken unsere Gespräche wieder in eine andere – wichtige, interessante – Richtung.

Und reden von Frau zu Frau über … naja, nichts Besonderes …

Foto: Überraschung: Von Frau zu Frau läuft die Kommunikation anders! ©Sabienes.de
Text: Überraschung: Von Frau zu Frau läuft die Kommunikation anders! ©Sabienes.de

 P.S.: Ein Zehenspreizer hilft bei einem Hallux Valgus, ein Kniekissen bei Problemen mit den Knie- oder Hüftgelenken.
Nicht das ich damit Probleme hätte!

pinit fg en rect red 28 - Überraschung: Von Frau zu Frau läuft die Kommunikation anders!

Zusammenfassung:
Überraschung: Von Frau zu Frau läuft die Kommunikation anders!
Titel
Überraschung: Von Frau zu Frau läuft die Kommunikation anders!
Beschreibung
Gesprächsthema von Frau zu Frau sind oft Männer, aber nicht immer die eigenen und die Themen variieren bei Frauen sehr stark
Autor