Über den Wahnsinn, 3 Blogs gleichzeitig zu betreiben

Über den Wahnsinn, 3 Blogs gleichzeitig zu betreiben

Wahnsinn

Am Bloggen

Wenn ich mich im Folgenden beschwere und ihr Mitleid mit mir haben solltet, dann vergesst bitte nicht:

Ich bin an allem selber Schuld!

Der Wahnsinn mit 3 Blogs 

Eigentlich stimmt das ja gar nicht, denn ich habe in Wirklichkeit 4 Blogs. Aber mit Mondyoga habe ich nicht ganz so viel Arbeit, weil ich hier meistens nur ganz kurze Artikel schreibe. 
Auch das TraumAlbum ist nicht zu arbeitsintensiv, weil ich da den Fokus auf die Fotografie lege. Natürlich hat man aber auch damit ein bisschen was zu tun, muss das schönste Foto auswählen, bearbeiten und so weiter.
Aber auf meinem neuen Blog Frau-Sabienes schreibe ich lange Artikel und auf diesem Blog natürlich auch.
Und das ist der Wahnsinn.

Das Schreiben von Artikeln

Das Schreiben von Artikeln ist eigentlich schnell geschehen, sobald man ein Konzept hat. Außerdem schreibe ich nach dem 10-Fingersystem einigermaßen flott.  Aber es gibt immer viel Arbeit drumherum: Das Korrekturlesen, das ganze SEO-Workaround (auch oder gerade mit Yoast braucht man da Zeit), das Posten in gefühlt 100 Facebookgruppen, Google + und so weiter.
Was für mich auch mit dazu gehört, ist das Beantworten von Kommentaren und das Besuchen der Kommentatoren. Und da komme ich überhaupt nicht mehr dazu, was mir sehr leid tut.
Ich hatte mir vorgenommen, auf jedem Blog pro Woche 3 Artikel zu veröffentlichen und habe mir das einfacher gedacht. Dazu kommen die dämlichen Fragen, mit denen ich mich quäle. Eine Frage ist, wenn ich an einem Tag auf 2 Blogs Artikel veröffentliche, wann soll ich das machen? Zeitversetzt?
Oder beide gleichzeitig um 7 Uhr, weil ich dann erfahrungsgemäß die meisten Besucher habe? Oder ist das letztendlich egal?

Arbeiten am Blog

Ganz toll ist es natürlich, wenn WordPress dann auch noch ein Update ausrollt, gemeinsam mit Piwik. Denn dann muss ich nicht nur meine eigenen Blogs updaten, sondern auch die meiner Kunden.

Dafür kommen mir Geistesblitze dazwischen, die dazu führen, dass ich unbedingt eine neue Headergrafik haben will – samt neuen Theme. Und einen Newsletter anbieten möchte – davor aber 10 verschiedene Plugins ausprobiere, um dann doch bei MailChimp zu landen. 

3 Blogs ….

Das Projekt Frau Sabienes lag mir sehr lange am Herzen und ich mag diesen Blog. Und überhaupt blogge und schreibe ich gerne und wundere mich, dass mir immernoch was einfällt.

Aber mein Mann meint, ich würde mit meinen vielen Blogs meine Leser in Verwirrung stürzen.
Ist das so?

[the_ad id=“22283″]

Foto: Am Bloggen ©sabienes.de
Text: Über den Wahnsinn, 3 Blogs gleichzeitig zu betreiben ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Über den Wahnsinn, 3 Blogs gleichzeitig zu betreiben

 

29 Antworten

  1. Tina sagt:

    Also ob du mich in Verwirrung stürzt kann ich nicht sagen :-) Meistens stolpere ich bei Facebook über einen deiner Artikel und meist ist es mir herzlich egal auf welchem Blog du den grade veröffentlichst – zum einen weil mich das Thema entweder interessiert (oder eben nicht) zum anderen weil es eben ein Artikel von dir ist und ich gerne lese was du schreibst. Da interessiert es mich nur am Rande wo du schreibst.
    Für „die Frau in den besten Jahren“ bin ich zwar alterstechnisch die richtige Zielgruppe, aber meist interessieren mich die Themen nicht so wirklich, sorry. Aber dennoch habe ich einzelne Artikel dort auch gelesen, einfach weil ich sie gut geschrieben fand, nicht so bierernst und ohne lehrerhaft zu wirken.
    Ich hoffe jetzt habe ich dich nicht verwirrt :-)

    LG
    Tina

  2. Moin Sabiene!

    Ich glaube, ich sollte meine Brille mal putzen, denn erst nach deinem Beitrag hier, ist mir klar, dass du drei-vier Blogs hast. Sollte mir das jetzt zu denken geben? ;-)
    Mit mir hast du jetzt aber die Gewissheit, dass du mich nicht damit nienicht verwirrst :-D
    Asche auf mein Haupt…ich sollte mich mal mehr bei dir umsehen!

    Schönes Wochenende
    wünscht

    Anne

  3. Anika sagt:

    Drei Blogs auf einmal sind wirklich eine Herausforderung. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mit einem schon manchmal überfordert bin ;-).

  4. Petra sagt:

    Guten Morgen;)
    Ich sehe deine neusten Beiträge fast immer über deine Teilungen bei FB und lande dann immer auf dem richtigen Blog und kann dann ohne Probs lesen, von daher verwirrt es mich nicht das du mehrere Blogs führst.
    Wenn ich allerdings einen bestimmten Beitrag noch einmal lesen möchte , ist es manchmal nicht ganz leicht den sofort zu finden, weil ich dann mal wieder nicht weiss auf welchen deiner Blogs ich den den gelesen hatte, da heisst es dann für mich halt bissle suchen.

    • Sabienes sagt:

      @Petra: Tja …. Ich könnte ja mal eine Inhaltsangabe veröffentlichen. Aber dann straft mich vielleicht Google ab, weil ich mein eigenes (böses) Netzwerk gegründet habe ;-) Auf jeden Fall würdest du alle meine Artikel finden, wenn du auf FB auf meine persönliche Seite gehen würdest.
      LG
      Sabienes

  5. Alex sagt:

    Keine Verwirrung meinerseits, alles ok Sabienes! :D
    Und ja, da sagst du was. Auch ich frage mich ab und an, wo mir der Kopf steht und wieso man sich das eigentlich alles antut! :D
    Aber es macht halt Spaß, ich schreibe gerne und habe daher 7 WordPress installierte Blogs, wovon ebenfalls wie bei dir 3 aktiv sind, eins auf Eis liegt und die anderen 3 Blogs nur immer mal wieder zu befüttern sind.
    So und jetzt wollen wir uns mal nicht weiter beklagen, denn wie du selbst schreibst… selbst Schuld! :D

  6. Hallo.

    Mich verwirrst du nicht damit, denn ich habe es bisher noch nicht einmal registriert, das du mehrere Blogs hast . Sorry. Ich lese überhaupt gerne deine Berichte und klicke diese durch Facebook an. Das du viel Freude daran hast, merkt man auch beim lesen. Ich werde auch weiterhin eine treue Leserin auf deinem Blog sein.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Evi

  7. Sandra sagt:

    Hallo Sabine,

    auch hier keine Verwirrung nur manchmal nicht die Zeit sich alles gleich „einzuverleiben“ ♥

    Liebe Grüße
    Sandra

  8. Respekt! Ich habe nur einen Blog und das reicht mir vollkommen. LG Romy

  9. Mich verwirrt das gar nicht, ist alles thematisch getrennt und nicht irritierend. :-) Dass so viele Blogs viel Arbeit machen, glaube ich auf Anhieb, zumal Du Dir auch noch die Mühe gibst, die Artikel in facebook-Gruppen u. ä. zu verlinken. Mir reichen meine zwei Blogs, und da gibt es noch nicht mal irgendwelche Verlinkungen.
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Sabienes sagt:

      @Katrin: Ich dachte, der 2. Blog wäre nur ein Joke? Oder meinst du etwas anderes, als ich?
      LG
      Sabienes

      • Ein Joke? Der Körperzellensong? Ich muss doch sehr bitten. ;-) :-) Okay, zugegeben, es ist ein Joke, macht aber trotzdem Arbeit. Jeden Tag einen Artikel schreiben, ab und zu mal mit abwechslungsreichem Text, und Kommentare gibt es da auch zu beantworten. Alles in sehr überschaubaren Dimensionen, aber trotzdem…

  10. Hey,

    wow toll wie du das schaffst auf 3 Blogs Woche für Woche zu schreiben. Mehrere Blog verwirren aus meiner Sicht nicht. Alles Liebe
    Sebastian

  11. Diamantin sagt:

    Mich verwirrst Du auch nicht, weil ich entweder über Facebook oder über die Verlinkung von meinem Fotoblog zu Dir komme.

    Ich habe auch 3 Blogs. Einmal basteln, einmal Fotografie und einen Buchblog. Ich wollte das einfach nicht in einem und komme gut damit zurecht.

    Lg Anett

  12. Wow , wow , wow & Respekt.

    Also 3 bzw. 4 Blogs zu haben, ist wirklich nicht ohne & da steckt bestimmt ein Haufen Arbeit dahinter aber du würdest es nicht machen wenn du es nicht liebst also von dem her finde ich das wirklich toll.

    Ich muss auch gestehen , von Anfang an hab ich das nicht so ganz gecheckt *g* Dachte ich mir mal, komisch ein neues Design*lach*. Dann letztens die Einladung auf Facebook. Also wie soll ich sagen, ein wenig Verwirrung war da schon mal dabei um ganz ehrlich zu sein.

    Weil ich lese natürlich viele Blogs & wenn dann jemand mehrere hat & man das nicht wirklich weiß so wie ich, wundert dieser sich vielleicht über das andere Design*g*

    Ich habe einen ganz gemischten Blog & da schreibe ich was mir gerade in den Sinn kommt. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen einen einen Blog über Rocco zu machen oder auch über das Katzentrio, zum Schreiben hätte ich genug aber das Problem lautet „Zeit“. Darum versuche ich auf meinem einzigen Blog allen Dingen gerecht zu werden :)

    Nochmals an dich, großes Lob, dass du es meisterst 4 Blogs so toll zu führen! Echt , TOP! Du machst einen fantastischen Job!

    Ganz herzliche Grüße
    Heike

  13. Hans sagt:

    Hallo Sabienes,
    also, ich bin aber so was von nicht verwirrt. Juut, Frau Sabienes ist ja „nur“ für Mädchen *malmitdemfußstampf* ;-)
    Bewundernswert, wenn Du da regelmäßig mehrere Beiträge pro Woche schaffst. Ich bi derzeit zufrieden, wenn ich auf 2 Blogs je einen Beitrag in der Woche hin bekomme. Ich wünsche Dir jedenfalls janz viel Spässken und janz viele Ideen. Mögen sie nie, nie, nie ausgehen.
    Lieber Gruß Hans

  14. Alex L sagt:

    Hallo Sabienes,
    immer wieder kann ich hier bei dir unter dem Schlagwort „bloggen“ für mich interessante Artikel finden und hey, willkommen im Club der Multi-Blogger. Da habe ich ein ganzes Portfolio voller Blogprojekte und ich mache mich da nicht verrückt. Falls ein Projekt vernachlässigt wird, kann ich leider nicht viel dran ausrichten und natürlich sollte jemand sich für die wichtigsten Blogs entscheiden und diese dann dauerhaft beposten.

    Dass all das extrem viel Arbeit macht, weiss ich nun aus Erfahrung und kann deine Arbeit zu 120 Prozent nachvollziehen. So geht es mir tagein, tagaus ;)

    Dennoch bloggst du denke ich mal, weil du Spass daran hast und ganz gleich wie es kommt, du stehst immer wieder auf. Als Blogger wissen wir nun, dass es sehr harte Arbeit ist und ab und an zu einem Full-Time-Job mutieren kann. Lege viele Pausen ein und versuche dich, gut zu organisieren. Solange wirklich die Freude am Tun bleibt, solange bleibt jemand am Ball. Ich weiss, dass es oft kritisch werden kann, aber gut.

    Ich helfe dir heute nämlich und verlinke dich von Internetblogger.de aus einem späteren Artikel heraus.
    P.S. Danke übrigens für deinen kurzen Besuch vor kurzem auf dem Stammblog von mir :)

    • Sabienes sagt:

      @Alex L.: Danke für deine aufmunternden Worte! Manchmal ist es wirklich schwer und ganz oft bleibt das Kommentieren und das Antworten auf Kommentare auf der Strecke, was mir dann sehr Leid tut.
      Danke für deine Mithilfe!
      LG Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.